Teilen auf...Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterPrint this pageEmail this to someone

Wiehl – In einer Mitgliederversammlung der SPD-Wiehl am 4. Februar wurden einstimmig die Spitzenkandidaten für die Wahl zum Kreistag nominiert. Im Kreistagswahlbezirk Wiehl 1 (Wiehl-Oberwiehl) schickt die SPD den 38-jährigen Kinderarzt Dr. Roland Adelmann ins Rennen. Er ist in Wiehl aufgewachsen und zur Schule gegangen. Als Facharzt für Kinderheilkunde hat er sich in der Region über viele Jahre einen hervorragenden Ruf erworben.

 

Derzeit arbeitet er in der Kinder-Kardiologie der Uniklinik in Köln. Dr. Adelmann ist verheiratet und hat eine Tochter. Er war Juso-Vorsitzender Oberberg und hat früher bereits viele Jahre im Vorstand der SPD mitgearbeitet. „Es ist dringend erforderlich, sowohl in ärztlicher als auch in pflegerischer Hinsicht, für den Fortbestand einer guten, medizinischen Versorgung in Oberberg zu kämpfen. Zudem liegt mir die Unterstützung des Ausbaues und der Modernisierung der Kindergärten und Schulen in besonderem Maße am Herzen“, sagte Dr. Adelmann, der auch Mitglied im Förderverein des Dietrich-Bonhoeffer-Gymnasiums ist und sich dort seit mehreren Jahren aktiv engagiert.

 

Im Kreistagswahlbezirk Wiehl 2 (Oberbantenberg-Bielstein-Drabenderhöhe) wird Christoph Hastenrath antreten. Der 57-jährige Jurist ist als Leitender Landesverwaltungsdirektor bei der Rheinischen Versorgungskasse in Köln tätig. Im Geschäftsbereich „Beamtenversorgung und Beihilfe“ leitet er dort ein Team von 110 Mitarbeitern, das für das Rheinland und Teile von Rheinland-Pfalz zuständig ist. Er lebt seit 1981 in Wiehl, ist verheiratet und hat eine Tochter.

 

Politisch aktiv ist Hastenrath seit mehr als 25 Jahren. „Zum Wohle unserer Stadt und des Oberbergischen Kreises bringe ich gerne das Fachwissen konstruktiv ein, das ich mir seit vielen Jahren in leitenden Funktionen erworben habe. Es kann für alle Oberberger nur positiv sein, wenn man der Kreisverwaltung auch einmal etwas genauer auf die Finger schaut“, so Hastenrath in seiner Vorstellung.

 

Quelle: Maik Adomeit (Pressesprecher)

 

 


 

Weitere Beiträge aus unserem Archiv bei NEWS-on-Tour...

 




06 1671 · 07 3 · # Samstag, 9. Dezember 2017