Teilen auf...Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterPrint this pageEmail this to someone

marian_cozma-veszprem.jpg

Marian Cozma (geboren am 08. September 1982 in Bukarest, Rumänien) wurde am 8. Februar 2009 in Veszprém, Ungarn in einem Tanzlokal erstochen. Cozma war ein rumänischer Handballspieler und  spielte für den ungarischen Club MKB Veszprém (Rückennummer 8). Der 2,11 Meter große rumänische Nationalmannschaft wurde meist als Kreisläufer eingesetzt. Archivfotos: ´Der Sasse´ (Christian Sasse) [ Foto+TV Agentur NTOi.de

 

Ungarn/Veszzprem – Mit Bestürzung hat der VfL Gummersbach den Überfall auf den rumänischen Handball-Nationalspieler Marian Cozma (26) am Samstagabend im ungarischen Veszprem, der Heimatstadt unseres Torwarts Nándor Fazekas, zur Kenntnis genommen.

 

Marian Cozma in der Nacht zum 8. Februar in einem Tanzlokal im ungarischen Veszprem erstochen worden. Laut Zeugenaussgen wurde er dabei von einer etwa 30 Personen großen Gruppe angegriffen und durch einen Messerstich tödlich verletzt. Club-Präsident Akos Hunyadfalvi sagte aus das sie es speziell auf Cozma abgesehen hatten, als er gerade mit seiner Freundin tanzte. Seine beiden Mannschaftskameraden der Serbe Zarko Sesum und der Kroate Ivan Pesic wurden bei dem Übergriff schwer verletzt, befinden sich aber nicht mehr in Lebensgefahr.

 

Cozma wurde von einem Unbekannten mit einem Messer ins Herz gestochen. Er starb kurz danach in einem Krankenhaus. Cozma war auf dem Höhepunkt seiner Handball Karriere und hatte die besten Chancen, weiter zu wachsen, sagte Staatssekretär Octavian Bellu. Die rumänische Nachrichtenagentur Mediafax berichtete, dass Marian Cozma schon einmal im Jahr 2005 in Bukarest von einer acht Männer umfassenden Gruppe niedergestochen und schwer verletzt worden war.

 

„Unsere Gedanken sind bei der Familie von Marian. Wir sprechen seinen Angehören unser tiefstes Beileid aus“, so VfL-Geschäftsführer François-Xavier Houlet.

 

Quelle: VfL Gummersbach

 

 


 

Weitere Beiträge aus unserem Archiv bei NEWS-on-Tour...

 




06 1124 · 07 2 · # Mittwoch, 13. Dezember 2017