Teilen auf...Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterPin on PinterestShare on LinkedInPrint this pageEmail this to someone

Der VfL Gummersbach vor der Saison 2016/2017

  • Die internationalen Plätze im Visier
  • Pressekonferenz in der Schwalbe Arena lies keine Fragen offen
  • +Bonus 4K Ultra-HD Video: PK in voller Länge >> https://youtu.be/z36Lqfgr9Ao 

2016_08-22_ntoi_01_vfl-gummersbach_saison_2016-2017_pressekonferenz_handball-bundesliga
Der VfL Gummersbach prognostizierte im Rahmen seiner offiziellen Eröffnungs-Pressekonferenz am Montag 22.08.2016 in der Schwalbe Arena in Gummersbach zur Handball Bundesliga Saison 2016/2017 gegenüber den Medienvertretern klar das angestrebte Ziel: „Die internationalen Plätze im Visier!“ Von Karoline Schöler und Christian Sasse – Der Mannschaftskapitän Christoph Schindler, Sprecher Dirk Müller, Coach Emir Kurtagic und Geschäftsführer Frank Flatten informierten rund 30 Minuten über das aktuelle Geschehen im Verein. Arbeitsreiche Jahre liegen hinter VfL-Geschäftsführer Frank Flatten und seinen Mannen, aber dieser Aufwand macht sich nun auch langsam bezahlt. Der VfL Gummersbach steht 2016 so gut da, wie sehr lange nicht mehr. Die Konsolidierungsmaßnahmen greifen, ohne den sportlichen Erfolg zu gefährden, und darüber hinaus wurde eine neue Euphorie um den Traditionsclub entfacht. Nach Platz 10 in der Saison 2014/2015, erspielte sich die junge VfL-Truppe trotz vieler Verletzten in der abgelaufenen Serie 2015/2016 mit Platz 9 den angestrebten einstelligen Tabellenplatz. „Aufgrund der Personalsituation ist diese Platzierung eigentlich höher zu bewerten, zumal wir uns in allen Bereichen verbessert haben“, freut sich Trainer Emir Kurtagic. Fotos/Videos: © ´Der Sasse´ alias Christian Sasse [ Foto+TV Agentur NTOi.de ] Redaktionelle Fotoanfragen gerne telefonisch an 0171-6888777 oder per Email: cs@ntoi.de 

 

2016_08-22_ntoi_05_vfl-gummersbach_saison_2016-2017_pressekonferenz_handball-bundesliga
Emir Kurtagic wurde die Frage am Schluss der Pressekonferenz gestellt: „… auf die neue Saison 2016/2017 freue ich mich, weil… “ Die Antwort gibt’s im Videos der Pressekonferenz am Ende des Videos…

Nun ist es an der Zeit, den nächsten Schritt zu wagen. Folgerichtig nehmen die Verantwortlichen nun die internationalen Plätze mittelfristig ins Visier. Eine durchaus ambitionierte Aufgabe, wenn man die Aktivitäten der finanzstarken Kontrahenten betrachtet. Dieses Selbstvertrauen hat sich der VfL allerdings auch erarbeitet, denn der eingeschlagene Weg hat sich als richtig erwiesen. Julius Kühn und Simon Ernst zum Beispiel wurden in Gummersbach in kürzester Zeit Nationalspieler und letztlich auch Europameister. Evgeni Pevnov, der in der Vorsaison kam, hat ebenfalls voll eingeschlagen und gehört ebenfalls zum Kreis der deutschen Nationalspieler, ebenso wie Torhüter Carsten Lichtlein – der Leit- und Integrationsfigur schlechthin.

 

2016_08-22_ntoi_02_vfl-gummersbach_saison_2016-2017_pressekonferenz_handball-bundesliga
Im Foyer der Schwalbe Arena fand am Montag 22.08.2016 die offizielle Eröffnungs-Pressekonferenz des VfL Gummersbach Handball statt

 

 

2016_08-22_ntoi_09_vfl-gummersbach_saison_2016-2017_pressekonferenz_handball-bundesliga
Im Schatten der Nationalspieler, trieben aber auch die übrigen Kaderspieler ihre Entwicklung voran und wurden kontinuierlich besser. Nur gegen die Topteams der Liga waren die Oberberger oftmals noch zu weit weg oder gar chancenlos, was Emir Kurtagic teilweise etwas gewurmt hat: „Da müssen wir ansetzen. Wir können vor diesen Spielen nicht immer sagen: Wir haben nichts zu verlieren.“ Ihre sonstigen Aufgaben gegen den „Rest der Liga“ habe die Mannschaft allerdings überwiegend souverän gelöst. Um diese hohen Ziel anzupeilen, hat der VfL in diesem Jahr auch viele personelle Optionen geprüft, um sich schließlich mit dem französischen Nationalspieler Kévynn Nyokas (siehe Foto) prominent zu verstärken.

Mit Alix Kevynn Nyokas (30) konnte ein Transfercoup gelandet werden. Der 30-jährige ist zusammen mit seinem Zwillingsbruder Oliver für seine enorme Sprungkraft in der Bundesliga bekannt und wird die Torgefahr aus dem rechten Rückraum deutlich erhöhen. Der 29-fache französische Nationalspieler kommt als frisch gebackener EHF-Pokalsieger nach Gummersbach und soll einen großen Beitrag zum nächsten Entwicklungsschritt des VfL Gummersbach leisten. In bisher 31 Bundesligaspielen erzielte der Linkshänder bereits 83 Tore

+++ HD-Video!

VfL Gummersbach Handball [4K Ultra-HD] 22.08.2016 Saisoneröffnungs-Pressekonferenz! Volle Länge…  

YouTube Direktlink: https://youtu.be/z36Lqfgr9Ao – Video bitte in HD ansehen! Play Button drücken und am Zahnrädchen Qualität auf 720/1080 HD stellen

 

 

2016_08-22_ntoi_03_vfl-gummersbach_saison_2016-2017_pressekonferenz_handball-bundesliga
„Wir werden ihn schnell integrieren, und dann macht er uns stärker und unberechenbarer“, so sein neuer Trainer. Darüber hinaus wurden in den letzten Jahren fast alle Verträge mit den Leistungsträgern langfristig verlängert. Leidglich Raul Santos (THW Kiel) hatte man gegen eine Ablöse ziehen lassen, aber mit Kevin Schmidt (HSV Hamburg) wurde bereits zu Jahresbeginn ein sehr vielversprechender Nachfolger verpflichtet. „Es war wichtig und richtig, ihn zu diesem Zeitpunkt zu holen. Nun ist er bereits voll integriert und wird uns noch viel Freude bereiten“, erklären Emir Kurtagic und Frank Flatten unisono.

 

 

 

2016_08-22_ntoi_06_vfl-gummersbach_saison_2016-2017_pressekonferenz_handball-bundesliga
Hinzu kommen die übrigen „jungen Wilden“, die den VfL Gummersbach auch in der kommenden Saison wieder zu einer der jüngsten Bundesligamannschaften machen werden. Florian Baumgärtner zum Beispiel, der in der abgelaufenen Saison bereits starke Einsätze hatte und darüber hinaus in Ferndorf wichtige Spielpraxis in Liga zwei sammeln konnte, wird in der neuen Spielzeit noch mehr in den Trainingsbetrieb der Gummersbacher eingebunden. Darüber hinaus komplettieren mit Lasse Hasenfurther, Marcel Timm, Daniel Mestrum, Max Jaeger und Sebastian Schöneseiffen fünf junge Spieler den Kader, von denen allein vier aus der eigenen Akademie kommen, so dass auch dieses Nachwuchsinstrument mehr und mehr greift. Mit Tobias Schröter und Andreas Heyme gehörten bislang bereits zwei VfL-Akademiespieler zum Bundesligakader.

Die Mischung aus jungen und älteren Spielern soll es also auch in der neuen Saison machen, und diese Mixtur hat bereits in den vergangenen Jahren gestimmt. Mark Bult und Christoph Schindler zum Beispiel, die in der letzten Saison immer wieder durch Verletzungen zurückgeworfen wurden, greifen in der Saison 2016/2017 wieder voll an, so dass nahezu jede Kaderposition beim VfL doppelt gut besetzt ist. Zusammen mit den tollen Fans (die SCHWALBE arena war allein 2016 ein halbes Dutzend Mal ausverkauft), den Hauptsponsoren SCHWALBE, FERCHAU, Schmidt + Clemens, den Gesellschaftern und den übrigen Sponsoren sei der VfL nun bereit für die nächsten, höheren Aufgaben. „Dieses Zusammenspiel und der Zusammenhalt vieler Institutionen und Personen hat uns in den letzten Jahren so stark gemacht, dass wir jetzt auch sportlich höhere Ziele ausgeben – ausgeben müssen“, so Frank Flatten abschließend.

 

 

… weitere Bonusbilder aus der Pressekonferenz:

 2016_08-22_ntoi_04_vfl-gummersbach_saison_2016-2017_pressekonferenz_handball-bundesliga
Emir Kurtagic | VfL Gummersbach Pressekonferenz zur Handball Bundesliga Saison 2016/2017 | Schwalbe Arena

 

2016_08-22_ntoi_07_vfl-gummersbach_saison_2016-2017_pressekonferenz_handball-bundesliga
Mannschaftskapitän Christoph Schindler |  VfL Gummersbach Pressekonferenz zur Handball Bundesliga Saison 2016/2017 | Schwalbe Arena

 

2016_08-22_ntoi_08_vfl-gummersbach_saison_2016-2017_pressekonferenz_handball-bundesliga
Dirk Müller (Moderator der Pressekonferenz) VfL Gummersbach Pressekonferenz zur Handball Bundesliga Saison 2016/2017 | Schwalbe Arena

 

 

Weitere Beiträge aus unserem Archiv bei NEWS-on-Tour...

 




06 1365 · 07 2 · # Dienstag, 26. September 2017