Home / NEWS-Koeln.de / (K) Polizeibericht / Köln: Taxifahrer fährt bei Rot in Kreuzung ein! Drei Verletzte – Unfallverursacher vermutlich nicht angeschnallt

 

taxi_mietwagen_ntoi_mietwagen_droschke_taxe
Ein Taxifahrer fährt bei Rot in eine Kreuzung ein, dabei gibt es Verletzte! Köln – Unfallverursacher vermutlich nicht angeschnallt. Bei einem Verkehrsunfall im Kölner Stadtteil Neustadt/Nord sind am Samstagabend (5. November) drei Personen (10, 36, 41) verletzt worden, eine davon schwer. Nach ersten Ermittlungen hatte ein Taxifahrer (41) eine rote Ampel missachtet und war im Kreuzungsbereich mit einem querenden Pkw kollidiert. Der 41-Jährige befuhr gegen 22:20 Uhr die Riehler Straße in Richtung Innenstadt. An der Kreuzung Riehler Straße/Elsa-Brändström-Straße fuhr er trotz Rotlicht in den Kreuzungsbereich ein, um nach links in Richtung Rheinufer abzubiegen. Dabei kam es zum Zusammenstoß mit dem von rechts kommenden Ford Focus einer Kölnerin (36), die die Elsa-Brändström-Straße aus Richtung Amsterdamer Straße kommend ebenfalls in Richtung Rheinufer befahren wollte. Symbolbild : © ´Der Sasse´ alias Christian Sasse [ Foto+TV Agentur NTOi.de ] Redaktionelle Fotoanfragen gerne telefonisch an 0171-6888777 oder per Email: cs@ntoi.de

Bei der Kollision erlitt der Taxifahrer schwere Verletzungen und wurde zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Die 36-jährige und ihre zehnjährige Tochter, die auf dem Beifahrerplatz saß, wurden leicht verletzt. Nach Ermittlungen des Unfallaufnahme-Teams, das vor Ort im Einsatz war, war der 41-Jährige möglicherweise nicht angeschnallt. Für die Dauer der Rettungs- und Bergungsarbeiten musste die Riehler Straße in Richtung stadtauswärts zeitweise voll gesperrt werden. Der Verkehr wurde auf die Elsa-Brändström-Straße abgeleitet.

Quelle: Polizeipräsidium Köln

 

 

Weitere Beiträge aus unserem Archiv bei NEWS-on-Tour...

 




06 694 · 07 6 · # Montag, 5. Dezember 2016