Teilen auf...Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterPin on PinterestShare on LinkedInPrint this pageEmail this to someone


Oberbergischer Kreis: 60 Einsätze der Polizei zur Silvesternacht! Im Zeitraum zwischen dem 31.12.2016, 20:00 Uhr und 01.01.2016,06:00 Uhr, wurde die Polizei kreisweit zu 60 Einsätzen gerufen. Davon mit direktem Silvesterbezug:

  • 8 x warfen meist Jugendliche Feuerwerkskörper gegen Wohnhäuser oder in Richtung vorbeifahrender Autos. Sachschaden entstand nicht. In einem Fall (Radevormwald) wurden die Störer angetroffen und ermahnt bzw. zur Unterlassung aufgefordert. Ansonsten hatten sie sich vor Eintreffen der Polizei bereits entfernt.
  • 5 x wurden Ruhestörungen gemeldet. In einem Fall (Gummersbach) brachte die Ermahnung zur Ruhe nichts. Als die Polizei das zweite Mal erscheinen musste, wurde eine Ordnungswidrigkeitenanzeige gefertigt.
  • 3 x wurde die Polizei zu Streitigkeiten gerufen, die bis auf eine Ausnahme geschlichtet werden konnten. Hier wurde eine Strafanzeige wegen Bedrohung gefertigt.
  • 6 x rückten Feuerwehr und Polizei zu Bränden aus. Zweimal brannte eine Hecke (Bergneustadt und Hückeswagen), vermutlich durch Feuerwerkskörper (Blindgänger) in Brand gesetzt. Zweimal wurde ein Altkleidercontainer vorsätzlich in Brand gesetzt (Gummersbach und Wipperfürth). Hier wurden Strafanzeigen wegen Sachbeschädigung gefertigt. Vermutlich durch die Entsorgung von Feuerwerksresten geriet in Wiehl eine Mülltonne in Brand. Zwei weitere Mülltonnen und ein nebenstehender PKW wurden hierdurch beschädigt (Gesamtschaden ca. 20.000 Euro).
  • In Lindlar geriet aus ungeklärter Ursache ein Wohn-und Geschäftsgebäude in Brand. Brandausbruch war im Bereich des Dachstuhls. Durch das Feuer wurde das Gebäude komplett zerstört. Aufgrund bestehender Einsturzgefahr sperrte der Bauhof Lindlar den Gefahrenbereich mit Bauzäunen ab. Die Bewohner des Gebäudes waren zum Zeitpunkt des Brandes nicht im Gebäude. Es entstand Sachschaden in 6-stelliger Höhe. Der Brandort wurde beschlagnahmt. Ob ein technischer Defekt oder ein Feuerwerkskörper ursächlich für die Brandauslösung sind, konnte vor Ort nicht geklärt werden. Kriminalpolizeiliche Ermittlungen werden aufgenommen.
  • In GummersbachDieringhausen kam es in einer Gaststätte zu einer Auseinandersetzung zwischen zwei stark angetrunkenen Gästen (beides Dieringhausener). Hierbei schlug ein 28-Jähriger einem 67-Jährigen eine Bierflasche auf den Kopf. Dieser erlitt eine Kopfplatzwunde, die im Krankenhaus behandelt werden musste. Der 28-Jährige zog sich Schnittwunden an den Händen zu und wurde ebenfalls im Krankenhaus behandelt. Ihm wurde eine Blutprobe entnommen (vorläufiges Ergebnis des Alkoholtests: 1,6 Promille). Außerdem erwartet ihn ein Strafverfahren wegen Gefährlicher Körperverletzung.

Quelle: Kreispolizeibehörde Oberbergischer Kreis

 

 

Weitere Beiträge aus unserem Archiv bei NEWS-on-Tour...

 




06 3231 · 07 3 · # Sonntag, 25. Juni 2017