Teilen auf...Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterPrint this pageEmail this to someone

Der CDU-Stadtverband und die CDU-Ratsfraktion Gummersbach sind unabhängig von der Rechtslage dagegen, dass sonntags das Unternehmen Garten-Center Kremer von 11 – 16 Uhr geöffnet hat, obwohl das seit dem 16. November 2006 in Kraft getretene Ladenöffnungsgesetz in NRW u. a. ganz klar sagt, dass an Sonn- und Feiertagen nur Verkaufsstellen geöffnet haben dürfen, deren Angebot überwiegend aus den Warengruppen Blumen und Pflanzen, (Zeitungen und Zeitschriften oder Back- und Konditorwaren) besteht und das auch nur für die Dauer von fünf Stunden (§.5 Abs. 1 Nr. 1 LÖG NRW).

 

Wir sehen darin eine Wettbewerbsverzerrung anderen Unternehmen gegenüber, da nicht deutlich gesagt wird, was gekauft werden kann. Das Garten-Center Kremer bietet ein reiches Sortiment von Gartenzubehör, Gartenmöbeln, Kunstgewerbe, Essen- und Trinkangeboten, die eindeutig außer Blumen zu erwerben sind und nicht gesondert vom Kauf an Sonntagen ausgeschlossen werden können. Es ist nur eine Frage der Zeit, wann sich andere Discounter dieser Ausnutzung von unnötigem Konsum anschließen. Wir möchten außerdem deutlich machen, dass vielen, die bei solchen Verkaufsstellen sonntags einkaufen, nicht bewusst ist, dass sie die Ausweitung von Sonntagsarbeit für die Mitarbeiter der Firma unnötig fördern, die Bedeutung des Sonntags als Familien- und Ruhetag unterwandern.

 

Originaltext: CDU Oberberg

 

  • Diskutieren Sie mit anderen Lesern hier bei uns zu diesem Thema! Schreiben Sie Ihre Lesermeinung einfach als Kommentar…
 


 

Weitere Beiträge aus unserem Archiv bei NEWS-on-Tour...

 




06 1371 · 07 2 · # Freitag, 8. Dezember 2017