Teilen auf...Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterPin on PinterestShare on LinkedInPrint this pageEmail this to someone


Köln: Touristinnen am Flughafen bestohlen – Polizei fasst flüchtige Trickdiebe! Rucksack entwendet. Nach einem Trickdiebstahl und anschließender Verfolgung hat die Polizei am Donnerstag (02. Februar 2017) zwei flüchtige Straftäter (42, 46) auf der Bundesautobahn 3 festgenommen. Gegen 15:30 Uhr sprach einer der Männer zwei chinesische Touristinnen (25, 31) auf der Abflugebene des Flughafen Köln/Bonn an. Derart abgelenkt, ergriff ein zweiter Täter unbemerkt einen Rucksack der Frauen und flüchtete. Noch während des Gesprächs stellten die Frauen den Verlust fest und schlugen Alarm. Sie folgten dem Täter und sahen, wie dieser den Rucksack durchwühlte, woraufhin sie laut um Hilfe riefen. Der Verdächtige ließ seine Beute daraufhin fallen und flüchtete mit dem zweiten Täter in einem Pkw mit belgischem Kennzeichen. Zeugen machten eine zufällig vorbeifahrende Streifenwagenbesatzung auf den Vorfall aufmerksam, woraufhin die Beamten die Verfolgung aufnahmen. [Medienarchiv Foto+TV Agentur NTOi.de – Redaktionelle Fotoanfragen gerne telefonisch an 0171-6888777 oder per Email: cs@ntoi.de]

.
Mit Unterstützung weiterer Einsatzkräfte wurden die in Belgien lebenden Diebe auf der Bundesautobahn 3 am Rastplatz Königsforst angehalten und festgenommen. Die Ermittler prüfen, ob die beiden Festgenommenen noch für weitere Straftaten verantwortlich sind. Sie sollen heute (3. Februar) dem Haftrichter vorgeführt werden. Die beiden Chinesinnen traten pünktlich ihren Rückflug in die Heimat an – mit vollständigem Gepäck.

Quelle: Polizeipräsidium Köln

 

 

Weitere Beiträge aus unserem Archiv bei NEWS-on-Tour...

 




06 973 · 07 2 · # Donnerstag, 25. Mai 2017