Teilen auf...Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterPrint this pageEmail this to someone

wieden-gfest-01.jpg
Fotos: Privat

„Wer wird denn gleich in die Luft gehen?“ Genau das war die Frage, die viele Besucher des diesjährigen Wiedenester Gemeindefestes beschäftigte. Bei strahlendem Sonnenschein hatten sich einige hundert große und kleine Besucher,  bei Kaffee und Kuchen, Spießbraten, Gegrilltem, Salaten und Getränken um die Wiedenester Kreuzkirche versammelt. Während die Erwachsenen an der kleinen Schlemmermeile Appetit und Durst stillten, hatten die Kinder jede Menge Spaß bei einer fetzigen Spieleralley und tollen Bastelaktionen.

wieden-gfest-02.jpg

Mit Spannung erwartet wurde die Verlosung des Fördervereins Kreuzkirche Wiedenest, denn der Gewinner des Hauptpreises, einer Fahrt für zwei Personen im Heißluftballon der AggerEnergie, sollte bereits eine Stunde nach der Ziehung in die Luft gehen. Die Gewinnerin, Margot Frischlich aus Wiedenest, erzählte bei der Preisübergabe, dass sie bereits vor Jahren schon einmal in den Genuss einer Ballonfahrt gekommen sei und freute sich nunmehr, dieses Erlebnis bei traumhaften Wetterbedingungen wiederholen zu dürfen. Die Festbesucher konnten als Zaungäste die Vorbereitungen und den Start des Ballons aus nächster Nähe von der Wiese neben der Kreuzkirche verfolgen.

Gemeindepfarrer Michael Kalisch blickte am Ende des Tages auf ein rundum gelungenes Fest zurück und dankte den vielen ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern, die dies möglich gemacht hatten. Auch der Vorstand des Fördervereins zeigte sich mit dem Ergebnis der Verlosung sehr zufrieden. Mehr als 3.300 € sind für den Erhalt des denkmalgeschützten Kreuzkirchen-Ensembles zusammen gekommen.

Text: Roland Armbröster

 


 

Weitere Beiträge aus unserem Archiv bei NEWS-on-Tour...

 




06 2764 · 07 2 · # Mittwoch, 13. Dezember 2017