Home / NEWS-Oberberg.de / Engelskirchen / Engelskirchen: Bewaffneter Raubüberfall auf Tankstelle im Albertsthal (L136)! Täter flüchtig. Fahndung verlief ergebnislos. Täterbeschreibungen liegen vor!

 
Teilen auf...Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterPin on PinterestShare on LinkedInPrint this pageEmail this to someone


Engelskirchen: Bewaffneter Raubüberfall auf Tankstelle im Albertsthal (L136)!
Täter flüchtig. Fahndung verlief ergebnislos. Zwei maskierte und bewaffnete Täter betraten am Sonntag 05.03.2017 gegen 21:35 Uhr die Tankstelle im Albertsthal (L136), bedrohten den anwesenden 20-jährigen Angestellten mit einer Pistole und forderten die Herausgabe von Bargeld aus der Kasse. Nachdem der Geschädigte die Kassenlade auf den Tresen gelegt hatte, entnahmen die Täter das Bargeld selbständig und steckten es in eine mitgeführte Tasche. Daraufhin ließen sie sich noch mehrere Schachteln Zigaretten aushändigen. Nachdem sie diese eingesteckt hatten, verließen sie fluchtartig das Gebäude. [Medienarchiv Foto+TV Agentur NTOi.de – Redaktionelle Fotoanfragen gerne telefonisch an 0171-6888777 oder per Email: cs@ntoi.de]

Anschließend stiegen die Männer in einen dunklen PKW, der in der Nähe gelegenen Bushaltestelle abgestellt war und fuhren in Richtung Engelskirchen davon. Die sofort eingeleitete Fahndung verlief ergebnislos. Die Ermittlungen dauern an.

Täterbeschreibung:

  • beide ca. 20-30 Jahre alt
  • 180-185 cm groß
  • normale Statur
  • dunkel gekleidet
  • trugen schwarze Ski-Masken
  • sprachen akzentfrei Deutsch
  • die schwarze Pistole ähnelte der Dienstwaffe der Polizei

Hinweise bitte an das Kriminalkommissariat 1 in Gummersbach unter der Telefonnummer 02261-81990

Quelle: Kreispolizeibehörde Oberbergischer Kreis

 

 

Weitere Beiträge aus unserem Archiv bei NEWS-on-Tour...

 




06 4496 · 07 5 · # Donnerstag, 30. März 2017