Teilen auf...Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterPin on PinterestShare on LinkedInPrint this pageEmail this to someone


Ein 27-jähriger Waldbröler musste am Donnerstag (09.03.2017) mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus eingeliefert werden, nachdem ihn ein PKW in Gummersbach angefahren hatte. Ein 20-Jähriger aus Reichshof befuhr gegen 13:25 Uhr die Ernst-Zimmermann-Straße in Richtung Wiehl-Bomig. Im Verlauf einer Rechtskurve verlor er die Kontrolle über seinen Wagen und stieß zunächst mit dem entgegenkommenden PKW eines 18-jährigen Wiehlers zusammen. Im Anschluss geriet er nach rechts auf den Gehweg, prallte dort zunächst gegen einen Zaun und erfasste den ihm entgegen kommenden Fußgänger. Ein Rettungswagen brachte den Waldbröler nach notärztlicher Versorgung am Unfallort in ein Krankenhaus. [Medienarchiv Foto+TV Agentur NTOi.de – Redaktionelle Fotoanfragen gerne telefonisch an 0171-6888777 oder per Email: cs@ntoi.de]

Bei dem 20-Jährigen stellten Polizeibeamte Hinweise auf vorherigen Konsum von Betäubungsmitteln fest. Daher ordneten die Beamten eine Blutprobenentnahme und die Beschlagnahme des Führerscheins an.

Quelle: Kreispolizeibehörde Oberbergischer Kreis
.

 

 

Weitere Beiträge aus unserem Archiv bei NEWS-on-Tour...

 




06 2152 · 07 3 · # Mittwoch, 24. Mai 2017