Teilen auf...Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterPrint this pageEmail this to someone


Im Rahmen der Ermittlungen nach zwei bewaffneten Raubüberfällen in Gummersbach konnte jetzt ein 17-jähriger Tatverdächtiger aus Gummersbach festgenommen werden. Dem jungen Mann wird vorgeworfen am Abend des 12.03.2017 mit einem noch unbekannten Mittäter im Bereich der Straße Am Wiedenhof ein Pärchen unter Vorhalt einer Schusswaffe zur Herausgabe einer Handtasche gezwungen zu haben. Weiterhin ist er verdächtig gegen 22:10 Uhr am 14.03.2017 auf der Steinmüllerallee einen Gummersbacher ausgeraubt zu haben. Auch hier war er in Begleitung eines Mittäters. In seiner Vernehmung gab er einen weiteren Raub zu, der der Polizei bislang nicht bekannt war. Der 17-Jährige schilderte, dass er am Sonntagabend 12.03.2017 (Sonntag) im Umfeld der Jet-Tankstelle auf der Gummersbacher Straße einem Mann aufgelauert habe. Diesen habe er dann wiederum unter Vorhalt einer Schusswaffe zur Herausgabe von Bargeld gezwungen. Smybolbild: © ´Der Sasse´ alias Christian Sasse [ Foto+TV Agentur NTOi.de ] Redaktionelle Fotoanfragen gerne telefonisch an 0171-6888777 oder per Email: cs@ntoi.de 

Die Polizei bittet das unbekannte Raubopfer sich mit dem Kriminalkommissariat 1 unter der Telefonnummer 02261-81990 in Verbindung zu setzen. Bei einer Vorführung am Samstag 01.04.2017 ordnete ein Richter Untersuchungshaft gegen den 17-Jährigen an.

Quelle: Kreispolizeibehörde Oberbergischer Kreis / Oberberg
.

 


 

Weitere Beiträge aus unserem Archiv bei NEWS-on-Tour...

 




06 2714 · 07 2 · # Sonntag, 10. Dezember 2017