Teilen auf...Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterPrint this pageEmail this to someone

ntoi_ttc_schalbe_holthausen-01.jpg

 

 

“Es ist alles eine Kopfsache, das Ergebnis zählt nicht!”, betonte Boris Rosenberg nach dem grandiosen Sieg seines Sohnes. Es war eine spannende Aufholjagd gegen Siawash Golshahi und ein sehenswertes Spiel für die anwesenden Zuschauer.  Fotos: Christian Sasse [ Fotoagentur NTOi.de ]

 

 

 

Bergneustadt – Eine starke kämpferische Leistung bot Roman Rosenberg gegen Golshahi. Bereits im ersten Satz wurde es mit  14:12 knapp für den Bergneustädter. Mit 6:11 und 7:11 musste Rosenberg Satz zwei und drei abgeben. Im vierten Satz lag er bereits 0:5 hinten. Der Gegner benötigte also lediglich sechs Punkte  zum Sieg. Rosenberg gewann den vieren Satz mit  11:6!! und machte fast 11 Punkte in Folge.   Im fünften Satz wurde es wieder knapp aber Rosenberg setzte sich mit 11:9 durch und gewann schließlich mit 3:2 Sätzen das Spiel.

 

 

 

ntoi_ttc_schalbe_holthausen-06.jpg

 

 

Boris Rosenberg (Foto) ist nicht nur Vater von Roman Rosenberg (aktuelle Spielbilanz 16:14), sondern auch Spieler im gleichen Bundesligateam. Die beiden Rosenbergs holten in der Mitte beachtliche 4:0 Punkte. Boris Rosenberg steht derzeit mit einer Bilanz von 17:5 Spielen, wie Persil am Himmel. 

 

 

Der TTC Schwalbe Bergneustadt bestritt am letzten Sonntag ab 14 Uhr sein letztes Heimspiel in der laufenden Saison (Realschulhalle in Bergneustadt). Der Eintritt war wie immer kostenlos! Rund 40 Zuschauer waren an diesem schönen sonnigen Tage erschienen. Die Begegnung dauerte rund vier Stunden. Um kurz vor 18 Uhr war stand das überraschend gute Ergebnis fest. Die Schwalben haben sich ohne Ihre Nr. 1 Yannick Vosters enorm gut geschlagen gegen die Mannschaft aus Holthausen. Sie unterlagen knapp mit 6:9.

 

 

Die Partie mit der Spielnummer 83 (Saison: 2006/2007) der 2. Tischtennis Bundesliga Gruppe Nord wurde von Oberschiedsrichter Gelies geleitet. Mit dem Gegner aus Holthausen kamen zwei frühere Schwalbe-Spitzenspieler ins Oberberg. Es handelte sich dabei um die ehemaligen Bundesligaspieler Sakamoto und Daus. Beide gehören zurzeit zu den besten Spielern der 2. Bundesliga (Sakamoto 23:8 und Daus 19:9). Spannende und hochklassige Spiele waren bereits im Vorfeld garantiert.

 

 

 

ntoi_ttc_schalbe_holthausen-03.jpg

 

 

Der am 16.10.75 in Krefeld geborene David Daus (Foto) gehört zweifelsohne zu dem besten Spielern der 2. Bundesliga (aktuelle Spielbilanz 21:9). Gleich zweimal wurde er bereits Deutscher Meister der Junioren.

 

 

ntoi_ttc_schalbe_holthausen-02.jpg

 

 

Der Japaner Ryusuke Sakamoto ist einer der Punktegaranten im Holthausener Team. Tadellose Spielbilanz 25:8. Vom Teamkollegen zum Gegner. Sakamoto spielte vor Jahren für das Bergneustadter Team. 

 

 

Die Schwalben haben sich bereits vorzeitig den Klassenerhalt gesichert. Deshalb ist das Fehlen von Yannick Vostes (Bergneustadts Nr. 1) in den letzten drei Spielen nicht mehr so bedeutend.

 

 

 

ntoi_ttc_schalbe_holthausen-04.jpg

 

 

Da am Sonntag die 2. Mannschaft noch geschlossen um den Klassenerhalt in der Regionalliga kämpfen wollte, ist Andreas Grothe (Foto) als Ersatzmann in der ersten Mannschaft angetreten.

 

 

 

ntoi_ttc_schalbe_holthausen-05.jpg

 

   

 

 

   

 

… weitere Bonus Fotos:

 

 

ntoi_ttc_bonus01-all.jpg

 

 

ntoi_ttc_bonus02-all.jpg

   

 

 

 

  • Verlinkungen auf diesem Artikel problemlos möglich. Wir würden uns über eine kurze Email freuen. Bitte teilen Sie uns mit “Wer” und von “Wo” verlinkt wird. Danke!!

 


 

Weitere Beiträge aus unserem Archiv bei NEWS-on-Tour...

 




06 1707 · 07 3 · # Mittwoch, 13. Dezember 2017