Teilen auf...Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterPin on PinterestShare on LinkedInPrint this pageEmail this to someone


Beim Zusammenstoß mit einer Straßenbahn ist am Freitagmittag 02.06.2017 in der Südstadt in Köln ein Fußgänger (35) schwer verletzt worden. Nach ersten Erkenntnissen hatte der 35-Jährige eine rote Ampel missachtet und war von der Straßenbahn erfasst worden. Gegen 12:20 Uhr war der Fußgänger auf der Alteburger Straße in Richtung Süden unterwegs, als er an der Kreuzung Alteburger Straße/Ubierring bei roter Ampel Fahrbahn und Bahngleise überqueren wollte. Dabei wurde er von einer in Richtung Chlodwigplatz fahrenden Straßenbahn der KVB-Linie 15 erfasst. Der Mann wurde unter dem Triebwagen eingeklemmt und musste von der Feuerwehr befreit werden. Symbolbild: © ´Der Sasse´ alias Christian Sasse [ Foto+TV Agentur NTOi.de ] Redaktionelle Fotoanfragen gerne telefonisch an 0171-6888777 oder per Email: cs@ntoi.de

Nach notärztlicher Erstversorgung wurde der mutmaßlich Alkoholisierte mit Knochenbrüchen und schweren Kopfverletzungen in ein Krankenhaus eingeliefert. Lebensgefahr besteht zwischenzeitlich nicht mehr. Der Straßenbahnfahrer (50) erlitt einen Schock und wurde ebenfalls in ein Krankenhaus gebracht. Für die Dauer der Rettungs- und Bergungsarbeiten musste der Ubierring ab Rheinufer für etwa 2,5 Stunden gesperrt werden. Das Unfallaufnahme-Team der Polizei Köln war vor Ort im Einsatz.

NEU! Deine NEWS aus der Stadt Köln regionalisiert im Netz!
www.NEWS-Koeln.de

Quelle: Polizeipräsidium Köln

.

 

 

Weitere Beiträge aus unserem Archiv bei NEWS-on-Tour...

 




06 772 · 07 2 · # Mittwoch, 18. Oktober 2017