Teilen auf...Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterPin on PinterestShare on LinkedInPrint this pageEmail this to someone


Bei einem schweren Verkehrsunfall auf der Bundesautobahn 565 kurz hinter der Anschlussstelle Meckenheim-Merl  Rhein-Sieg-Kreis/Köln sind am Donnerstagabend 20.07.2017 ein Motorradfahrer (62) lebensgefährlich und seine Sozia (51) schwer verletzt worden. Gegen 21:15 Uhr war der 62-Jährige mit seiner Harley auf der A 565 in Richtung Altenahr unterwegs. Aus bislang ungeklärter Ursache verlangsamte der Motorradfahrer hinter der Anschlussstelle Meckenheim-Merl seine Geschwindigkeit. Nach Angaben eines Zeugen (38) geriet der Mann nach links von der Fahrbahn ab. Seine Harley prallte gegen die Mittelschutzplanke. Die beiden Biker stürzten zu Boden. Eine Ersthelferin (57) reanimierte den lebensgefährlich Verletzten erfolgreich. Rettungskräfte brachten den Mann und seine schwer verletzte Begleiterin in nahegelegene Krankenhäuser. Symbolbild: © ´Der Sasse´ alias Christian Sasse [ Foto+TV Agentur NTOi.de ] Redaktionelle Fotoanfragen gerne telefonisch an 0171-6888777 oder per Email: cs@ntoi.de

Für die Dauer der Unfallaufnahme war die Strecke in Richtung Altenahr bis kurz vor Mitternacht gesperrt. Das Verkehrsunfallaufnahmeteam der Polizei Köln war eingesetzt. Die größte Staulänge betrug zwei Kilometer. Die Ermittlungen des Verkehrskommissariats 2 dauern an.

NEU! Deine NEWS aus der Stadt Köln regionalisiert im Netz!
www.NEWS-Koeln.de

Quelle: Polizeipräsidium Köln

.

 

 

Weitere Beiträge aus unserem Archiv bei NEWS-on-Tour...

 




06 960 · 07 2 · # Samstag, 19. August 2017