Teilen auf...Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterPin on PinterestShare on LinkedInPrint this pageEmail this to someone

 


Zum ersten Mal fand am Samstag und Sonntag den 12. + 13.08.2017 das 4 Clubs Tournament in der SCHWALBE Arena in Gummersbach. Der heimische VfL Gummersbach beendete das Turnier mit dem letzten vierten Platz. Zur Entschuldigung des VfL Gummersbach ist zu sagen das sich der VfL mit drei hochklassige Mannschaften messen musste. Den Zuschauern wurden vier Handballspiele vom Feinsten geboten. Am Samstag wurden die Halbfinalpartien des Turniers bestritten. Der VfL Gummersbach trat als Gastgeber gegen den Vizemeister der Saison 2016/17 SG Flensburg-Handewitt an und verlor deutlich mit 20:30. Die Rhein-Neckar-Löwen besiegten gegen RK Vardar Skopje ebenfalls deutlich mit 34:25. Symbolbild: © ´Der Sasse´ alias Christian Sasse [ Foto+TV Agentur NTOi.de ] Redaktionelle Fotoanfragen gerne telefonisch an 0171-6888777 oder per Email: cs@ntoi.de

Am Sonntag spielte dann der VfL Gummersbach gegen RK Vardar Skopje um Platz 3. Mit 26:37 unterlag der VfL auch in dieser Partie. Dadurch belegte Skorpje Platz 3 und der der VfL Gummersbach belegte den letzten vierten Platz. Der neue VfL Coach Dirk Beuchler war aber dennoch mit der Leistung seiner Jungs nicht unzufrieden. „Gegen sehr gute Gegner hat die Mannschaft vor allem in der Abwehr gute Ansätze gezeigt und es konnten wichtige Erkenntnisse aus dem Turnier für die kommende Saison gewonnen werden.“

Im Finale des Turniers traf die SG Flensburg-Handewitt auf die Rhein-Neckar-Löwen. Am Ende siegten die Rhein-Neckar Löwen knapp aber mit 32:30. Flensburg belegte dadurch Platz 2 und die Löwen konnten den Turniersieg einheimsen.

Sportlich gesehen war das Turnier ein Erfolg. Nur man hätte sich mehr Zuschauer gewünscht.
.

 

 

Weitere Beiträge aus unserem Archiv bei NEWS-on-Tour...

 




06 560 · 07 2 · # Montag, 18. September 2017