Teilen auf...Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterPrint this pageEmail this to someone

Gummersbach – Gestern am Dienstag 09.03.2009 teilte  um 16.00 Uhr die Ex-Lebensgefährtin eines 40-jährigen Gummersbachers mit, dass dieser ihr gegenüber telefonisch seinen Suizid angekündigt habe. Neben dem 40-jährigen rechtmäßigen Waffenbesitzer befand sich noch seine Mutter im Haus. Während des Gesprächs hörte die ehemalige Lebensgefährtin ein undefinierbares Geräusch. Wie sich später herausstellte, hatte der 40-Jährige sein Handy weggeworfen.

 

Aufgrund der unklaren Lage, wurde das Objekt in der Beckestraße weiträumig abgesperrt und Spezialeinheiten aus Köln angefordert. Letztendlich stellte die Verhandlungsgruppe den Kontakt zu dem 40-Jährigen her und bewegte ihn um 18.00 Uhr zur Aufgabe. Bei dem Einsatz wurden weder der Betroffene noch Polizeibeamte verletzt. Die Beamten vor Ort stellten die Schusswaffen sicher. Zur Zeit wird geprüft, ob eine psychiatrische Behandlung erforderlich ist.

 

Quelle: Pressestelle KPB Oberbergischer Kreis

 

 


 

Weitere Beiträge aus unserem Archiv bei NEWS-on-Tour...

 




06 1174 · 07 2 · # Montag, 18. Dezember 2017