Teilen auf...Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterPin on PinterestShare on LinkedInPrint this pageEmail this to someone


Heute erreichte unsere Redaktion die „Absage des 3. Bergneustädter Bürgerforums“ am Dienstag 12.09.2017  in der Begegnungsstätte Krawinkel-Saal! in Bergneustadt und Verlegung auf einen späteren Zeitpunkt noch unbekannten Zeitpunkt. In der offiziellen Mitteilung heißt es seites des Bürgermeisters der Stadt Bergneustadt Wilfried Holberg: „Liebe Bergneustädter Bürgerinnen und Bürger, nach den eindeutigen öffentlichen Äußerungen aller im Rat der Stadt Bergneustadt vertretenen Parteien im  Sinne der Ablehnung einer Bebauung der Grünanlage Talstraße, wird der geplanten Diskussion über den Bau  eines türkischen Kulturzentrums durch den Moscheeverein Bergneustadt an dieser Stelle die Substanz entzogen.  Aus diesem Grunde habe ich mich dazu entschlossen, das geplante Bürgerforum am Dienstag, dem 12. September 2017 abzusagen und die Beratung, auch über die weiteren Themen, auf einen späteren Zeitpunkt im Herbst 2017 zu verlegen.“ Archivfotos: © ´Der Sasse´ alias Christian Sasse [ Foto+TV Agentur NTOi.de ] Redaktionelle Fotoanfragen gerne telefonisch an 0171-6888777 oder per Email: mailto:cs@ntoi.de

.


Die gemeinsame Erklärung der Ratsfraktionen aus Bergneustadt vom Mittwoch 06.09.2017 besagt: „Die Fraktionen der im Rat der Stadt Bergneustadt vertretenen Parteien sind einhellig der Meinung, dass jedwede Bebauung der Grünanlage Talstraße ausnahmslos abzulehnen ist.“ Hierdurch wird auch dem Ansiedlungswunsch des Moscheeverein Bergneustadt die Grundlage entzogen.

Ich bin sicher, dass mit dem unmissverständlichen Bekenntnis der politisch Verantwortlichen, den erkennbaren Sorgen und Bedenken von großen Teilen der Bergneustädter Bevölkerung entsprochen worden ist und der dauerhafte Bestand der Grünanlage Talstraße in der jetzigen Form gewährleistet wird. Ich bitte um Ihr Verständnis für die getroffene Entscheidung und sage zu, im erforderlichen Fall auch das Thema „Bau eines türkischen Kulturzentrums“ erneut auf die Tagesordnung zu nehmen, so Bürgermeister Wilfried Holberg.
.

 

 

Weitere Beiträge aus unserem Archiv bei NEWS-on-Tour...

 




06 1468 · 07 6 · # Mittwoch, 20. September 2017