Teilen auf...Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterPrint this pageEmail this to someone


Die Füchse Berlin bleiben weiter ungeschlagen mit 10:0 Punkten! Der VfL Gummersbach führte am Donnerstagabend 28.09.2017 in der heimischen Schwalbe Arena in Gummersbach bis zur 47. Minute kontinuierlich die Partie gegen die Gäste aus Berlin an und lieferte bis dato auch ein gutes Spiel ab. Dann legte der noch ungeschlagene Gegner und nach dem Spiel aktueller Tabellenführer der Handball Bundesliga einen Zahn zu und schloss mit 29:31 ab. Der VfL Gummersbach ging mit 15:12 in der Halbzeit in die Kabine. Bilder/Video: © Foto+TV Agentur NTOi.de – Redaktionelle Fotoanfragen gerne telefonisch an 0171-6888777 oder per Email: mailto:cs@ntoi.de

Füchse Trainer Petkovic sagte im “Sky” Interview: “Wir haben ein wenig überheblich gespielt!” Anschließend ergänzte der 61-jährige Bosnier in der anschließenden Pressekonferenz: “Zum Glück werden die Punkte erst nach 60 Minuten vergeben, die erste Halbzeit war aus unser Sicht schlecht.” Bester Werfer bei den Berlinern war Petar Nenadic mit neun Treffern.

NEU! Deine NEWS aus der Stadt Gummersbach regionalisiert im Netz!
www.Gummersbach.NEWS-Oberberg.de

 


2.559 Zuschauer waren am Donnerstag 28.09.2017 in die Schwalbe Arena gepilgert. Nach der VfL Gummersbach Niederlage bleiben die Füchse Berlin das einzige ungeschlagene Team in der Handball-Bundesliga.

 


Carsten Lichtlein (Torwart VfL Gummersbach) war in dieser Partie “Bärenstark”

 

+++ HD-Video! von der Pressekonferenz! Gesamtlänge: 13:03 Min.
28.09.2017 VfL Gummersbach – Füchse Berlin 29:31 Pressekonferenz | Schiedsrichterfrage! Verletzte

YouTube Direktlink: https://youtu.be/bbCtB81lRnM – Video bitte in HD ansehen! Play Button drücken und am Zahnrädchen Qualität auf 720/1080 HD stellen

 

… weitere Bonusbilder:


Velimir Petkovic (Trainer Füchse Berlin): “Lob an die Mannschaft des VfL Gummersbach. Die haben echt guten Handball gespielt. Trotz so viel verletzten Spieler beim VfL hat der Trainer Dirk Beuchler die Mannschaft gut eingestellt. Meine Spieler haben die Mannschaft unterschätzt. In der zweiten Halbzeit haben wir ein anderes Gesicht gezeigt. Wir haben taktisch besser abgeschlossen. Wir haben zwar 10:0 Punkte aber haben in fast jeder Partie bisher Probleme gehabt.”

 


Dirk Beuchler (Trainer VfL Gummersbach): “Danke für die lobenden Worte. Mit tun die Spieler leid. Sie haben alles gegeben und am Ende wurden Sie nicht belohnt. Das ist extrem Schade. Leider hat es heute nicht gereicht. Wir möchten und dennoch bei den Zuschauern für die tolle Unterstützung bedanken. Die Gegner sagen sie haben und unterschätzt. Ich sage wir haben gut gespielt. Berlin hat auch in vielen Situationen etwas glück gehabt. Wir lassen uns nicht vom Weg abbringen. Gegen Friesenheim hoffen wir auf unsere Belohnung.”

 


Christoph Schindler (Sportlicher Leiter VfL Gummersbach): “Kompliment an die Jungs. Leider hat es sich nicht gelohnt. Wenn man 40 Minuten gegen eine Mannschaft, die bisher noch nicht verloren hat führt, hat man am Ende einen Punkt verdient. Wir hatten einige knappe Spiele, aber leider nur insgesamt 2 Punkte.”

 


Pressekonferenz mit: Velimir Petkovic (Trainer Füchse Berlin), Dirk Müller (Moderator Pressekonferenz), Dirk Beuchler (Trainer VfL Gummersbach) und Christoph Schindler (Sportlicher Leiter VfL Gummersbach)

 

Statistiken zum Spiel:

  • Spielfilm: 3:5 (9.), 7:7 (13.), 7:10 (17.), 9:12 (22.), 10:14 (27.), 12:15 (30.), 17:19 (39.), 19:20 (41.), 20:21 (45.), 22:22 (46.), 24:22 (50.), 25:24 (53.), 28:26 (56.), 31:27 (59.), 31:29 (60.).
  • Statistik: Heinevetter, Stochl – Wiede (3), Elisson, Vukovic (1), Struck (2), Gojun, Nenadic (9), Schauer, Plaza Jimenez (2), Lindberg (6/6), Zachrisson (1), Fäth (6), Simak, Schmidt (1), Reißky

 

 


 VfL Gummersbach Maskottchen Gummi

 


Team-Timeout VfL Gummersbach

 


Josef Pujol “am Ball” |  v.l.n.r.: Jakov Gojun, Marko Matic, Moritz Preuss, Erik Schmidt, Fabian Wiede,  Josef Pujol und Hans Lindberg

 

 


Team-Timeout Füchse Berlin

 


Dirk Beuchler (Trainer VfL Gummersbach)

 


Alexander Becker “am Ball” |  Kevin Struck – Fabian Wiede

 


Petrl Stochl (Torwart Füchse Berlin)

 


Die 2.559 Zuschauer Schwalbe Arena sahen ein gutes Spiel

 


 Josef Pujol “am Ball”

 


Die #1 in Gummersbach 😉 Carsten Lichtlein

 


Silvio Heinevetter

 


Das Spiel wurde am Ende der Partie sehr spannend, wie man sieht 😉

 


Marko Matic “am Ball”

 


Hans Lindberg

 


Im Auftrag von SKY war RT1.tv (Handball LiveStream)
.

 


 

Weitere Beiträge aus unserem Archiv bei NEWS-on-Tour...

 




06 727 · 07 3 · # Dienstag, 21. November 2017