Teilen auf...Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterPrint this pageEmail this to someone

 

Vorankündigung: (TOYOTA-Handballbundesliga)  MT Melsungen – VfL Gummersbach [ Samstag 14.03.2009 / 17:00 Uhr ] 

handball_bundesliga_vfl-gm_mt-melsungen_ntoi_05.jpg

Die Sause nach dem Sieg im DHB-Pokalviertelfinale gegen Nordhorn am Mittwochabend ist vorbei, der Siegessekt verschalt – am heutigen Samstag 14.03.2009 geht es wieder in der TOYOTA-Handballbundesliga um Punkte. Um 17:00  Uhr tritt der VfL Gummersbach  in der Rothenbach-Halle gegen MT Melsungen an. Die Gastgeber stehen mit 15:31 Punkten auf Tabellenplatz zwölf. Archivfotos: Christian Sasse [ Foto+TV Agentur NTOi.de ] Kommerzielle Anfragen erwünscht unter 0171-6888777

 

Gummersbach (Von Holger Klein) – Der Gastgeber gilt als schwer berechenbares Team, das an guten Tagen fast alle Mannschaften schlagen kann. Auch VfL-Trainer Sead Hasanefendic weiß, dass in Melsungen keine leichte Aufgabe auf sein Team wartet. „MT Melsungen ist ein unbequemes Team, das viele Nationalspieler in ihren Reihen hat. Das wird ein offenes Spiel, wir dürfen den Gastgeber keinesfalls unterschätzen“, sagt Hasanefendic.

 

handball_bundesliga_vfl-gm_mt-melsungen_ntoi_12.jpg 

Die Mannschaft von Trainer Robert Hedin (MT Melsungen) gilt nicht gerade als Angstgegner der Blau-Weißen: Die letzten acht Spiele gegen Melsungen gewann des VfL allesamt. Trotzdem wird das Spiel bei den Nordhessen für die Oberbergischen kein Selbstläufer. 

 

handball_bundesliga_vfl-gm_mt-melsungen_ntoi_43.jpg 

Sead Hasanefendic hofft, dass sein Team nach der Euphorie über den Einzug ins Final Four schnell wieder die Konzentration für den „Bundesliga-Alltag“ findet und in Hessen eine engagierte Leistung zeigt: „Wir brauchen einen Sieg, um den Anschluss ans obere Tabellendrittel nicht zu verlieren.

 

handball_bundesliga_vfl-gm_mt-melsungen_ntoi_27.jpg 

Doch wenn wir in Melsungen gewinnen wollen, müssen wir hart arbeiten. Ich hoffe, der Sieg am Mittwoch gegen Nordhorn wird uns auch in Melsungen beflügeln“, sagt Hasanefendic, der auf Adrian Wagner (Achillessehnenanriss), Kevin Jahn (Rekonvaleszent nach Kreuzbandriss) und Robin Teppich verzichten muss. Youngster Teppich hat sich beim Training einen Bänderriss im rechten Sprunggelenk zugezogen und wird mindestens zwei Wochen lang ausfallen. Dafür steht aller Voraussicht nach Jonathan Eisenkrätzer nach seinem Fingerbruch das erste Mal wieder im Profikader.

 

Schiedsrichterinnen der Partie sind Jutta Ehrmann-Wolf / Susanne Künzig (Odenthal/Karlsruhe).

 

handball_bundesliga_vfl-gm_mt-melsungen_ntoi_36.jpg 

Nach dem 32:29-Sieg Auswärtssieg gegen Tabellenkonkurrenten Minden wittert Melsungen wieder Morgenluft: Der sportlicher Leiter Alexander Fölker hofft gegen Gummersbach jedenfalls auf die Fortschreibung der in Minden nach oben zeigenden Formkurve: “An guten Tagen können wir auch mit Mannschaften dieses Kalibers mithalten”, sagt Fölker. Seine Mannschaft habe in Minden gleich eine ganze Reihe guter Ansätze gezeigt. „Das lässt uns hoffen, einige davon auch im Spiel gegen Gummersbach wiederzusehen”, gibt sich Alexander Fölker zuversichtlich. 

 

Quelle: VfL Gummersbach

 

 


 

Weitere Beiträge aus unserem Archiv bei NEWS-on-Tour...

 




06 1082 · 07 2 · # Mittwoch, 13. Dezember 2017