Teilen auf...Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterPrint this pageEmail this to someone

aDSC_8655.jpg

In Ergänzung zu dem Bericht vom 22.04.2007 finden Sie nun hier die Antworten auf die vielen Fragen. Fotos: Norbert Schmidt [ Fotoagentur NTOi.de ]

 

Waldbröl / Bad Berleburg: Preisfrage: wie heißen Oberberger im Sauerland? Antwort: “Sauerberger”. Die Idee, ein Männerwochenende im Sauerland zu verbringen, entstand bei vier Oberbergern während einer Wanderung im Bergischen. Vier Männer im “mittleren Alter” machten sich freitags nachmittags auf den Weg nach Bad Berleburg.

 

Genau gegenüber dem barocken Schloss der Fürsten zu Sayn Wittgenstein in der historischen Altstadt von Bad Berleburg fanden die Vier eine Ferienwohnung. Als aufgeschlossene, erwachsene Männer fand man schnell Kontakt zu den jungen “Ureinwohnern” Bad Berleburgs. Die Rede war von Handball, der 1. Geschäftsführer und Trainer der Handballabteilung des Vfl Bad Berleburg weilte unter den Gästen. Der Bann war gebrochen.

 

Den Abschluss des ersten Tages bildete dann die Gaststätte Tonkrug, von den neu gewonnenen Bekanntschaften kurzum “Szene-Kneipe” genannt. Der Abend bleibt allen Beteiligten unter dem Stichwort “im Tonkrug mit Hannemann” in Erinnerung.

 

0_tonkrug_ntoi.jpg

 

Die “vier Oberberger” erlebten in der aufgehenden Morgensonne des nächsten Tages das Training der Pferde auf dem Schlossplatz. Prinzessin Nathalie zu Sayn-Wittgenstein trainiert auf der Anlage ihre Pferde. Neben der Reiterei gilt ihr Augenmerk auch der Zucht von Dressurpferden.

 

0_morgens_ntoi.jpg

 

0_schloss_ntoi.jpg

 

Der Orkan Kyrill hat in den Waldgebieten des Sauerlandes seine Spuren hinterlassen. Die Aufräumarbeiten sind jedoch im vollen Gange. Die Wanderwege werden Schritt für Schritt wieder freigegeben. Auf dem Rothaarsteig  konnte man das Wochenende in “vollen Zügen” genießen. Nachfolgend einige “Ansichten” der Oberberger. Graffiti-Kunst und das Hebelgesetz (Lastarm und Kraftarm) kamen besonders zur Geltung.

 

0_wanderung_ntoi.jpg

 

Zum Schluss bleibt nun nur doch die Erklärung zu ” Downhill und Chickenways”. Für Oberberger endet das Wochenende Sonntags. Die Heimfahrt enthielt zwei Highlights

1. Downhill-Biking im Bikepark in Winterberg. Hier ergab sich spontan ein Fotoshooting bei schönstem Aprilwetter.  Zur Information: Chickenways sind Streckenabschnitte, auf denen wenig geübte Biker Hindernisse oder schwierige Passagen umfahren können.

 

0_downhill_ntoi.jpg

 

2. Lifemusik auf dem Kahlen Asten: Zu einem Wochenende im Sauerland gehört auch der Besuch auf dem Kahlen Asten und ein Cappuccino im Berggasthof.  Die Viertelstunde auf der Bank mit Panoramablick über das Sauerland untermalte ein Flötenspieler der hier seit Jahren regelmäßig kleine Solokonzerte veranstaltet.

 

0_kahlerasten_ntoi.jpg

 

  • Alle Fotos: Norbert Schmidt [ Fotoagentur NTOi.de ] Mobil: +49.171.6.888.777 / Festnetz: +49.2261.47.8888. Kommerzielle Fotoanfragen erwünscht!  
  • Verlinkungen auf diesem Artikel problemlos möglich. Wir würden uns über eine kurze Email freuen. Bitte teilen Sie uns mit “Wer” und von “Wo” verlinkt wird. Danke!!    

Verwandte Artikel:

 


 

Weitere Beiträge aus unserem Archiv bei NEWS-on-Tour...

 




06 1816 · 07 2 · # Freitag, 15. Dezember 2017