Teilen auf...Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterPin on PinterestShare on LinkedInPrint this pageEmail this to someone

 

Das war ein APRILSCHERZ!!!

 

Die Autobahnkreuze bleiben uns erhalten. Mit diesem Scherz haben wir am 01. April 2009 BUNDESWEIT für Aufsehen gesorgt und sind in vielen BLOGS, Foren und Webseiten verlinkt worden. Danke für die „freundliche Unterstützung“.  Und sorry, das wir die unzähligen Leser-Kommentare löschen mussten, die „unseren Aprilscherz“ verraten hätten ;)

 


 

Kreisverkehre statt Autobahnkreuze!

Kreisverkehr

Die 61 Autobahnkreuze in Nordrhein-Westfalen sollen schrittweise zu Kreisverkehren umgebaut werden. Das berichtete heute der Landesbetrieb Straßenbau in Gelsenkirchen.  „Kreisverkehr“ Archivfoto: © ´Der Sasse´ alias Christian Sasse [ Foto+TV Agentur NTOi.de ] Kommerzielle Fotoanfragen erwünscht 0171.6888777

 

Gelsenkirchen (straßen.nrw) – Ziel sei es, die Kapazitäten der Autobahnkreuze zu erhöhen. „Eine Forschungsarbeit in unserem Auftrag hat ergeben, dass eine Steigerung der Kapazität von bis zu 50 Prozent möglich ist“, hieß es. Für das Kamener Kreuz beispielsweise würde das bedeuten, dass künftig bis zu 240.000 Fahrzeuge täglich zwischen A1 und A2 wechseln könnten.

 

Zurzeit sind es jeden Tag 160.000 Fahrzeuge. Finanziert werden sollen die Pläne aus den Mitteln des Konjunkturprogramms der Bundesregierung. „Und wenn im nächsten Jahr das Ruhrgebiet Kulturhauptstadt ist, wollen wir in den Zentren der Kreisverkehre mit Kunstwerken einen wertvollen Beitrag leisten“, kündigte ein Sprecher von Straßen.NRW an. Wer die „namhaften Künstler“ sein sollen, wurde nicht verraten.

 

Quelle: Landesbetrieb Straßenbau NRW, Zentrale

 

 

 

Weitere Beiträge aus unserem Archiv bei NEWS-on-Tour...

 




06 6212 · 07 3 · # Freitag, 20. Oktober 2017