Teilen auf...Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterPrint this pageEmail this to someone
 pristine.JPG
Pristine rockt den Ring: Powerfrauen aus dem Ruhrgebiet gewinnen Bit Music Contest

 

Der Sieger des Bit Music Contests 2007 steht fest. Nach drei heißen Entscheidungsrunden hat nach “PASSION is Fashion” nun auch die zweite kreative Offensive der jungen Biermarke Bit ihren Gewinner. Die Powerfrauen von PRISTINE aus dem Ruhrgebiet konnten die Jury mit ihrer Live-Performance davon überzeugen, dass sie die Richtigen für den ersten Preis sind: einen Auftritt bei Rock am Ring. Im gut gefüllten Magnet Club in Berlin zeigte die Band PRISTINE, dass die Songs ihres Albums “Hands up! Hands up!” nicht nur CD-Player-Qualitäten besitzen.

 

Vom Können der seit zwei Jahren bestehenden Formation waren sowohl die Jury als auch das Publikum sichtlich angetan: “PRISTINE bringen einfach jeden Raum zum Kochen”, urteilte eine Konzertbesucherin. Nun ist die Entscheidung gefallen: PRISTINE rockt den Ring! Mit den großen Namen zum Nürburgring Mit dem Gewinn des Bit Music Contests verwirklicht sich für PRISTINE ein großer Wunsch: “Es ist auf jeden Fall eine überwältigende Vorstellung, bei Rock am Ring auf der Bühne zu stehen”, so Rebecca, Sängerin und Bassistin bei PRISTINE. Ein Auftritt bei Rock am Ring stellt die Band vor die sowohl schwierigste als auch schönste Herausforderung ihrer bisherigen Musikerkarriere. Am Samstag, den 02. Juni, werden sie um 13:00 Uhr ihr Ring-Debüt auf der Alternastage geben und versuchen, alle zu begeistern.

 

 Die Jury hat keinen Zweifel daran, dass PRISTINE das Publikum überzeugen wird, denn “PRISTINE sind einfach laut, einfach wild und haben bei aller Punkigkeit einen Popappeal”, so Tom Deininger von der Band Klee.´

 

PRISTINE aus Dortmund und Bochum setzen sich gegen Bands aus ganz Deutschland durch Begonnen hatte alles mit dem Bewerbungssong “Daddy Told Me”, der PRISTINE unter die besten Acht des Bit Music Contests katapultierte. Aus mehreren hundert Einsendungen konnten sich die vier Musikerinnen behaupten und hatten mit der Veröffentlichung ihres Songs auf der Bit Music CD Compilation in Deutschlands auflagenstärkstem unabhängigen Musikmagazin INTRO bereits einen Preis in der Tasche. Doch das Potential des Songs und der Band war für die Jury unverkennbar und somit der Sprung unter die besten Drei die logische Konsequenz.

 

Neben PRISTINE schafften es auch die Band Ben*Jammin aus Mainz mit ihrem Song “Spring” und die drei Saarbrücker von Stromberg mit “A leaving note” ins Finale. In drei eigens für sie organisierten Konzerten musste dann jede der Finalistenbands nicht nur das Publikum, sondern auch die Jury, bestehend aus der Band Klee, dem Kanadier Sid LeRock, Dominik Sprungala von der Berliner Band DEMO und Thomas Venker, Chefredakteur des Musikmagazins INTRO, überzeugen.

 

Peter Rikowski, Geschäftsführer Marketing und Vertrieb und Sprecher der Geschäftsführung der Bitburger Braugruppe, war von der Vielzahl der Einsendungen und dem enormen musikalischen Talent der Bands überrascht und sieht den Bit Music Contest “als gelungene Aktion zur Förderung junger und talentierter Musiker.”

 

Quelle (Foto & Text): Bitburger Braugruppe

 


 

Weitere Beiträge aus unserem Archiv bei NEWS-on-Tour...

 




06 924 · 07 2 · # Dienstag, 12. Dezember 2017