Teilen auf...Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterPrint this pageEmail this to someone

Gestern Vormittag, gegen 11:45 Uhr, verletzte ein zunächst unbekannter Täter am Gummersbacher Bahnhof einen 32-jährigen Mann durch mehrere Tritte gegen Kopf und Oberkörper. Der Geschädigte wurde mit einem RTW ins Krankenhaus gefahren. Er hatte auf dem Bahnsteig gesessen, als ihn der Täter völlig überraschend attackierte.

 

Der Angreifer ging anschließend in Richtung der Fußgängerzone davon. Die polizeiliche Fahndung verlief erfolgreich. Die Beamten stellten den 34-jährigen Gummersbacher in der Kaiserstraße. Sie leiteten ein Ermittlungsverfahren ein, ordneten in diesem Zusammenhang die Entnahme einer Blutprobe an nahmen den Mann zur Verhinderung weiterer Straftaten in Gewahrsam.

 

Gegen 19:25 Uhr, führten Beamten der Polizeiwache Gummersbach im Bereich der Bahnanlage Personenkontrollen durch. Dabei fiel auf, dass ein 31-jähriger Mann ein Tütchen mit einer weißen Substanz verschwinden ließ. Offensichtlich handelt es sich hierbei um Rauschgift. Die Beamten stellten die Substanz sicher und leiteten ein Ermittlungsverfahren ein.

 


 

Weitere Beiträge aus unserem Archiv bei NEWS-on-Tour...

 




06 950 · 07 2 · # Sonntag, 17. Dezember 2017