Teilen auf...Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterPrint this pageEmail this to someone

 

Toyota Handball Bundesliga: VfL Gummersbach vs. TSV Dormagen 32:26 (15:12)  / Mi. 22.04.2009 @Eugen Haas Halle GM

Adrian Pfahl

Adrian Pfahl – Fünf Treffer gegen Dormagen, davon zwei Siebenmeter. Es war kein leichter, doch letztlich ein ungefährdeter Sieg: Mit 32:26-Toren gewann der VfL Gummersbach das Mittelrhein-Duell gegen den TSV Dormagen. Auch ohne den verletzten Kapitän und Torjäger Momir Ilic zeigten die Blau-Weißen vor 1.615 Zuschauern in der Eugen-Haas-Halle eine ansprechende Leistung. HQ-Fotos: © ´Der Sasse´ alias Christian Sasse [ Foto+TV Agentur NTOi.de ] Kommerzielle Fotoanfragen erwünscht 0171.6888777 

Christoph Schindler

Christoph Schindler, erfolgreichster Werfer in Reihen des TSV Dormagen mit acht Treffern. Es war vor dem Spiel die alles beherrschende Frage: Wie kommt der VfL ohne seinen an der Wade verletzten Kapitän Momir Ilic zurecht? Diese Frage ließ sich in der Anfangsphase nur schwerlich beantworten, zwar ging der Gast in Führung, doch Adrian Pfahl glich das Dormagener Führungstor sogleich aus.

ntoi_vfl-gummersbach_tsv_dormagen_03.jpg

Geoffroy Krantz erfolgreichster Werfer in Reihen des VfL Gummersbachmit acht Treffern. Die Generalprobe gegen Dormagen vor dem Halbfinalhinspiel im EHF-Pokal gegen den spanischen Vertreter Aragon ist geglückt.

 

Gummersbach (Von Holger Klein) – Der VfL begann mit Fazekas im Tor, davor agierten Tuzolana, Vukovic, Gunnarsson, Krantz, Alvanos und Zrnic. In der Offensive kam Pfahl für Alvanos. So ganz rund lief es in den ersten Minuten allerdings noch nicht für den VfL. Die Blau-Weißen agierten ein wenig fahrig, gleich zwei Anspiele auf Kreisläufer Robert Gunnarsson verfehlten den Adressaten.

 

 

Nándor Fazekas

Die Oberbergischen konnten sich jedoch auf ihren Torwart verlassen: Nándor Fazekas hielt nicht nur den ersten TSV-Siebenmeter, sondern parierte zudem in der Anfangsphase zwei weitere Bälle. Folglich war die 1:3-Führung der Dormagener schnell wieder ausgeglichen.

 

 

Drago Vukovic

Nach einem Pfahl-Tor stand es nach acht Minuten 3:3. Drago Vukovic war kurz danach für die erste Gummersbacher Führung zuständig. Nach einem schnellen Angriff erzielte der Abwehrorganisator das 4:3.

 

 

ntoi_vfl-gummersbach_tsv_dormagen_06.jpg

Beim Stande von 5:4 kassierte der TSV seine zweite Zeitstrafe, der VfL nutzte die personelle Überlegenheit durch zwei Tore von Ersatz-Kapitän Robert Gunnarsson und erhöhte auf 7:4. Für Dormagen war in dieser Phase das Tor wie vernagelt, Fazekas hielt seinen zweiten Siebenmeter und war auch nicht durch Würfe aus dem Spiel zu bezwingen. Allerdings versäumte es der VfL deutlicher wegzuziehen. Allein Krantz tankte sich einmal durch die TSV-Abwehr und traf zum 8:4 (18. Minute).

 

 

ntoi_vfl-gummersbach_tsv_dormagen_07.jpg

Der Vier-Tore-Vorsprung blieb auch nach 22. Minuten bestehen: Der VfL lag mit 10:6 durch Tore von Vedran Zrnic und Krantz in Front. Auch in der Folgezeit ließen sich die Oberbergischen nicht aus dem Rhythmus bringen. Immer wenn Dormagen traf, stellte ein VfL-Schütze prompt den Vier-Tore-Abstand wieder her.

 

 

ntoi_vfl-gummersbach_tsv_dormagen_08.jpg

Als Robert Gunnarsson nach 26. Minuten zum 13:9 einnetzte, nahm TSV Dormagen Trainer Kai Wandschneider seine erste Auszeit. Allzu viel Wirkung zeigte der taktische Kniff nicht, der TSV blieb weiterhin häufig in der VfL-Deckung hängen oder scheiterte an Fazekas.

 

 

Audrey Tuzolana

Die letzte Spielminute vor der Halbzeit spielte der VfL in Unterzahl: Audrey Tuzolana musste für zwei Minuten auf die Bank…

 

 

Sead Hasanefendic

…dazu bekam Trainer Sead Hasanefendic die gelbe Karte. Die letzte Aktion gehörte wieder dem VfL, doch Vedran Zrnic scheiterte mit dem ersten VfL-Siebenmeter an TSV-Keeper Joachim Kurth – zur Halbzeit führte der Gastgeber mit 15:12.

 

 

ntoi_vfl-gummersbach_tsv_dormagen_11.jpg

Der VfL hatte in der zweiten Halbzeit den deutlich besseren Start: Krantz traf in Unterzahl, Audrey Tuzolana nur Sekunden nach Ende seiner Zeitstrafe. Als Ole Rahmel nach einer Fazekas-Parade den so eingeleiteten Tempogegenstoß erfolgreich beendete, führte die Heimmannschaft mit 18:12 (33. Minute).

 

 

ntoi_vfl-gummersbach_tsv_dormagen_12.jpg

Der VfL erhöhte nun weiter das Tempo und bestrafte fast jeden Dormagener Fehler. In der 37. Minute schloss Ole Rahmel einen Konter zum 21:14 ab – die Blau-Weißen waren sieben Tore vorne.

 

 

ntoi_vfl-gummersbach_tsv_dormagen_13.jpg

Wandschneider nahm eine Auszeit, um den Spielfluss des VfL Gummersbach zu stoppen. Doch auch diese Maßnahme verpuffte, das Hasanefendic-Team ließ sich nicht mehr aus dem Konzept bringen. Der VfL brillierte nicht, sondern rang den Gegner mit einer konzentrierten und disziplinierten Leistung nieder. Ein Sinnbild dafür war Geoffroy Krantz: der nicht unbedingt für seine Torgefahr bekannte Defensivspezialist erzielte acht Tore.

 

 

ntoi_vfl-gummersbach_tsv_dormagen_14.jpg

Nach einer Hinausstellung von Alexis Alvanos konnte Dormagen noch mal auf 26:22 (50. Minute) verkürzen…

 

 

ntoi_vfl-gummersbach_tsv_dormagen_15.jpg

…doch als Adrian Pfahl zwei Minuten später seinen zweiten Siebenmeter zum 27:22 verwandelte und Kjell Landsberg (13) kurz darauf (53. Minute) für zwei Minuten auf die Bank musste, war das Spiel entschieden.

 

 

ntoi_vfl-gummersbach_tsv_dormagen_16.jpg

Drago Vukovic und Jörg Lützelberger bauten die Führung wieder aus. Der VfL ließ sich auch nach einer erneuten Zwei-Minuten-Strafe von Alvanos die Zügel nicht mehr aus der Hand nehmen und gewann das Mittelrhein-Duell mit 32:26-Toren.

 

 

Stimmen aus der Pressekonferenz:

ntoi_vfl-gummersbach_tsv_dormagen_17.jpg

Sead Hasanefendic, Thomas Kalus und Kai Wandschneider.

 

 

ntoi_vfl-gummersbach_tsv_dormagen_18.jpg

Kai Wandschneider (Trainer TSV Dormagen): “Ich mache meiner Mannschaft ein Kompliment, sie hat toll gekämpft und sich nie aufgegeben. Wir hatten viele Ausfälle, das haben wir sehr gut kompensiert. Ich bin sehr zufrieden mit meinen jungen Spielern, sie haben einen sehr guten Job gemacht. Wir haben uns hier sehr achtbar aus der Affäre gezogen, das war okay.”

 

 

ntoi_vfl-gummersbach_tsv_dormagen_19.jpg

Sead Hasanefendic (Trainer VfL Gummersbach): “Auch meine Mannschaft war nicht komplett, auch wir hatten Ausfälle, aber das ist normal am Ende einer Saison. Unser Gegner war sehr beweglich und einsatzfreudig, Dormagen hat es uns sehr schwer gemacht. Vor unserer Woche der Wahrheit mit den beiden Europacup-Spielen wollte ich die Gelegenheit nutzen und sich die Stammformation einspielen lassen. Meine Spieler sind selbstbewusst aufgetreten, das muss am Samstag gegen Aragon auch so sein. Auch da müssen wir gewinnen, nur gegen eine deutlich bessere Mannschaft. Das Spiel heute war noch mal eine gute Gelegenheit vor dem Aragon-Spiel, noch einmal unter Wettkampfbedingungen ein Spiel zu machen. Dormagen war ein unangenehmer Gegner und wir haben kein perfektes Spiel gezeigt, aber ich bin trotzdem halbwegs zufrieden. Ich habe aber auch Dinge gesehen, die mir nicht so gefallen haben. Das müssen wir nun im Training abstellen.”

 

 

ntoi_vfl-gummersbach_tsv_dormagen_20.jpg

Tore VfL Gummersbach: Nándor Fazekas, Geoffroy Krantz (8), Drago Vukovic (6), Jörg Lützelberger (2), Robert Gunnarsson (6), Adrian Pfahl (5), Ole Rahmel (2), Vedran Zrnic (1), Audrey Tuzolana (2) und Alexandros Alvanos

 

 

ntoi_vfl-gummersbach_tsv_dormagen_21.jpg

Tore TSV Dormagen: Schindler (8), Tim Henkel (5), Zakharov (1), Meyer (2), Linder (1), Landsberg (2), Mahe (1), Laurencz (4), Lochtenbergh (2)

 

Strafzeiten: VfL 4/TSV 5

 

 

ntoi_vfl-gummersbach_tsv_dormagen_22.jpg

Schiedsrichter: Robert Schulze (Magdeburg) und Tobias Tönnies (Dodendorf)

 

 

ntoi_vfl-gummersbach_tsv_dormagen_23.jpg

1.615 Zuschauer in der Eugen Haas Halle in Gummersbach

 

 

ntoi_vfl-gummersbach_tsv_dormagen_24.jpg

Zeitnehmer: Alwin Schmitz

 

 

ntoi_vfl-gummersbach_tsv_dormagen_25.jpg

Endstand: VfL Gummersbach vs. TSV Dormagen 32:26

 

 

 

 
 
 
Wichtiger Hinweis ´Fotoklau ist KEIN KAVALIERSDELIKT`.
 
 Alle Bilder in diesem Artikel sind urheberrechtlich geschützt !!! Es ist untersagt, Bilder ohne Zustimmung der Autoren (Fotoagentur NTOi.de) weiter zu verbreiten. Jedes Zuwiderhandeln wird zivil- u. strafrechtlich verfolgt!!!
 
Dies gilt auch bei Privatleuten die ”unsere Fotos” auf Seiten, wie WKW (Wer kennt Wen), Studi/Schüler-VZ oder ähnlichen Seiten verwendet! Wenn Ihr/Sie auf dem Foto abgebildet seid, heißt es noch lange NICHT dass Ihr/Sie es auch auf anderen Seiten nutzen dürft!!!
  
 
 
 

 

 

 

… weitere Bonusbilder von Spiel:

ntoi_vfl-gummersbach_tsv_dormagen_26.jpg

Vitali Feshchanka fischt den Ball aus dem Netz

 

 

ntoi_vfl-gummersbach_tsv_dormagen_27.jpg

Szabolcs Laurencz (19)

 

 

ntoi_vfl-gummersbach_tsv_dormagen_28.jpg

Frank Helmenstein (Bürgermeister Stadt Gummersbach)

 

 

ntoi_vfl-gummersbach_tsv_dormagen_29.jpg

Thomas Dröge (mitte)

 

 

ntoi_vfl-gummersbach_tsv_dormagen_30.jpg

Vitali Feshchanka

 

ntoi_vfl-gummersbach_tsv_dormagen_31.jpg

Audrey Tuzolana (84)

 

 

ntoi_vfl-gummersbach_tsv_dormagen_32.jpg

Kai Wandschneider (Trainer TSV Dormagen)

 

 

ntoi_vfl-gummersbach_tsv_dormagen_33.jpg ntoi_vfl-gummersbach_tsv_dormagen_34.jpg

Peter Thome (mitte, Brille, helles Hemd, Betriebsleiter der Stadtwerke Gummersbach)

 

 

ntoi_vfl-gummersbach_tsv_dormagen_35.jpg

Christoph Schindler (4)

 

 

ntoi_vfl-gummersbach_tsv_dormagen_36.jpg

Nándor Fazekas (1) und  Adrian Pfahl (26).

 

 

ntoi_vfl-gummersbach_tsv_dormagen_37.jpg

Emir Kurtagic (Assistenztrainer), Audrey Tuzolana (84) und Sead Hasanefendic (Trainer VfL Gummersbach).

 

 

ntoi_vfl-gummersbach_tsv_dormagen_38.jpg

Denis Zakharov

 

 

ntoi_vfl-gummersbach_tsv_dormagen_39.jpg

Alexandros Alvanos (21)

 

 

ntoi_vfl-gummersbach_tsv_dormagen_40.jpg

Mori Azghandi (Physiotherapeut) und Goran Stojanovic (12)

 

 

ntoi_vfl-gummersbach_tsv_dormagen_41.jpg ntoi_vfl-gummersbach_tsv_dormagen_42.jpg

Geoffroy Krantz (2)

 

 

ntoi_vfl-gummersbach_tsv_dormagen_43.jpg

Nándor Fazekas (1)

 

ntoi_vfl-gummersbach_tsv_dormagen_44.jpg ntoi_vfl-gummersbach_tsv_dormagen_45.jpg ntoi_vfl-gummersbach_tsv_dormagen_46.jpg

Drago Vukovic (6)

 

ntoi_vfl-gummersbach_tsv_dormagen_47.jpg ntoi_vfl-gummersbach_tsv_dormagen_48.jpg

Geoffroy Krantz (2)

 

 

ntoi_vfl-gummersbach_tsv_dormagen_49.jpg

Sead Hasanefendic (Trainer VfL Gummersbach)

 

 

ntoi_vfl-gummersbach_tsv_dormagen_50.jpg ntoi_vfl-gummersbach_tsv_dormagen_51.jpg ntoi_vfl-gummersbach_tsv_dormagen_52.jpg

Wolfgang Sasse (Handball.NEWS-on-Tour.de)

 

 

ntoi_vfl-gummersbach_tsv_dormagen_53.jpg ntoi_vfl-gummersbach_tsv_dormagen_54.jpg ntoi_vfl-gummersbach_tsv_dormagen_55.jpg

Christoph Schindler (TSV Dormagen)

 

 

Frank Helmenstein - Ulrich Strombach

Frank Helmenstein (Bürgermeister Stadt Gummersbach)  und Ulrich Strombach (Präsident des Deutschen Handballbundes, Präsident des IHF-Schiedsgerichts, Mitglied des ICAS (International Council of Arbitration for Sport) in Lausanne, DHB-Vizepräsident im Bereich Leistungssport und ehemaliger OK-Präsident der Handball-Weltmeisterschaft 2007 in Deutschland.

 

 

 

ntoi_vfl-gummersbach_tsv_dormagen_57.jpg

Michiel Lochtenbergh (21) 

 

 

ntoi_vfl-gummersbach_tsv_dormagen_58.jpg

Nándor Fazekas (1) hat auch Zeit für Späßchen 😉

 

 

ntoi_vfl-gummersbach_tsv_dormagen_59.jpg

Eugen Hass Halle

 

 

ntoi_vfl-gummersbach_tsv_dormagen_60.jpg

Kentin Mahe (15)

 

 

ntoi_vfl-gummersbach_tsv_dormagen_61.jpg ntoi_vfl-gummersbach_tsv_dormagen_62.jpg

Jonathan Eisenkrätzer (17)

 

 

ntoi_vfl-gummersbach_tsv_dormagen_63.jpg

Adrian Pfahl (26) mit Töchter Lena Pfahl und Ehefrau Jenny Pfahl.

 

 

ntoi_vfl-gummersbach_tsv_dormagen_64.jpg

Lena Pfahl und Jenny Pfahl.

 

 

ntoi_vfl-gummersbach_tsv_dormagen_65.jpg

Adrian Pfahl, Lena Pfahl und Jenny Pfahl.

 

Handball.NEWS-on-Tour.deNEWS-Oberberg.deSPORT-Oberberg.deNEWS24xxl.de – DU! hast keine Wahl…

 

 

Verwandte Artikel:

 


 

Weitere Beiträge aus unserem Archiv bei NEWS-on-Tour...

 




06 14994 · 07 4 · # Dienstag, 12. Dezember 2017