Teilen auf...Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterPrint this pageEmail this to someone
tag_der_parke.jpg

Rund 200 Wanderer kamen am Sonntagmorgen zum Nationalpark-Tor in Schleiden-Gemünd, um mit einer gemeinsamen Festwanderung den „Europäischen Tag der Parke“ zu begehen.

 

Nationalpark Eifel – Jedes Jahr im Mai erinnert die bundesweite Initiative an die Einrichtung des ersten europäischen Nationalparks am 24. Mai 1909 in Schweden. Ziel der Wanderer im Nationalpark Eifel war Vogelsang, wo das Nationalparkforstamt Eifel, der Förderverein Nationalpark Eifel, die Serviceagentur Vogelsang, die Stadt Schleiden und der Eifelverein parallel ein buntes Familienfest veranstalteten. Insgesamt stieg die Zahl der Besucher hier im Laufe des Tages auf rund 2.500 an.

 

Die ersten Teilnehmer der Wanderung trafen bereits um neun Uhr, etwa eine Stunde vor Wanderbeginn, am Ausgangspunkt in Gemünd ein. Belohnt wurden sie mit Schrittzählern, die das Bundesgesundheitsministerium im Rahmen der Aktion „Bewegung liegt in unserer Natur – Jeden Tag 3.000 Schritte extra“ an die ersten 100 Wanderer verschenkte. Am Ende der Wanderung zeigten die Geräte dann allerdings deutlich mehr als 3.000 Schritte an. Bei rund 6 Kilometer, meist bergauf führender Wanderstrecke boten die Erlebnis- und Quizstationen der Nationalpark-Ranger und Waldführer daher nicht nur vielfältige Informationen, sondern auch willkommene Verschnaufpausen.

 

Zur Stärkung gab es am Aussichtspunkt „Modenhübel“ vom Brohler Heil- und Mineralbrunnen kostenlose Erfrischungsgetränke. Bei der letzten Etappe, zwischen dem Aussichtspunkt „Kickley“ und Vogelsang, weihten die Teilnehmer dann noch einen neuen Nationalpark-Wanderweg ein. Dieser wurde erst kürzlich im Rahmen der Erarbeitung des künftigen Nationalpark-Wegenetzes angelegt.

 

Auf Vogelsang angekommen, boten verschiedene Aussteller aus der Region ein buntes Programm mit traditioneller Handwerkskunst, dem kunterbunten Infomobil „Fagabundus“ des Fördervereins Nationalpark Eifel, dem Naturerlebnismobil der Gemeinde Nettersheim und einem Streichelzoo für Kinder. – News-Euregio berichtete – Wer bei der Wanderung gut aufgepasst hatte, konnte bei einem Nationalpark-Quiz noch den ein oder anderen Leckerbissen gewinnen. Von einem Galamenü bei dem Nationalpark-Gastgeber „Kermeterschänke“ in Schleiden-Wolfgarten, über Gruppenführungen durch den Nationalpark oder Vogelsang, bis hin zu einer Kutschfahrt durch den Nationalpark und Literaturpreisen.

 

Quelle (Foto & Text): Nationalparkforstamt Eifel

 

  • Verlinkungen auf diesem Artikel problemlos möglich. Wir würden uns über eine kurze Email freuen. Bitte teilen Sie uns mit “Wer” und von “Wo” verlinkt wird. Danke!!   
 


 

Weitere Beiträge aus unserem Archiv bei NEWS-on-Tour...

 




06 1002 · 07 2 · # Donnerstag, 30. November 2017