Teilen auf...Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterPrint this pageEmail this to someone

Würselen – Eine 84-jährige Rentnerin ist am Samstagnachmittag in ihrer Wohnung in einem Mehrfamilienhaus in der Morsbacher Straße von einem Unbekannten überfallen und schwer misshandelt worden. Mit einem geringen Geldbetrag flüchtete der Räuber. Den Überfall hatte der 83-Jährige, bettlägerig kranke Ehemann mit ansehen müssen. Helfen konnte er seiner Frau nicht.

 

Die Polizei fahndet intensiv nach dem Täter. Kurz nach 15.00 Uhr hatte der Täter an der Wohnungstüre des Ehepaares geklingelt und sich als Paketlieferant ausgegeben. Als die 84-Jährige öffnete, fiel der mit einem Schal maskierte und Handschuhe tragende Mann über die wehrlose Frau her, schlug sie zu Boden, misshandelte und fesselte sie. Während dessen verlangte er, ihm sämtliches Bargeld auszuhändigen. Als die verletzte Frau ihm dies gab, ließ er das Ehepaar in der Wohnung zurück und flüchtete. Wohnungsnachbarn hatten die Polizei alarmiert. Eine sofort eingeleitete Fahndung brachte keinen Erfolg. Das Ehepaar wurde noch in der Wohnung von einem Notarzt behandelt. Während die Ehefrau schwere Verletzungen davontrug, erlitt der Ehemann einen Schock. Die Polizei schaltete zudem einen Notfallseelsorger ein, der zusammen mit Angehörigen des Ehepaares die Betreuung übernahm. Die 84-Jährige kam ins Krankenhaus.

 

Täterbeschreibung

  • Der Täter soll zwischen 22 und 23 Jahre alt sein
  • ca. 175 bis 177 cm groß
  • Er trug als Maskierung einen hochgezogenen, grau – weißen Schal. Ferner trug er eine dunkle Hose, ein schwarzes Kapuzenshirt und weiße Handschuhe. 

 

Hinweise nimmt die Kripo unter der Rufnummer 02404 – 9577 33401 entgegen oder außerhalb der Bürodienstzeiten 9577 34250. 

 

Quelle: Polizei Aachen 

 

  • Verlinkungen auf diesem Artikel problemlos möglich. Wir würden uns über eine kurze Email freuen. Bitte teilen Sie uns mit “Wer” und von “Wo” verlinkt wird. Danke!!   
 


 

Weitere Beiträge aus unserem Archiv bei NEWS-on-Tour...

 




06 1112 · 07 2 · # Mittwoch, 6. Dezember 2017