Teilen auf...Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterPrint this pageEmail this to someone

In Deutschland trinkt im Durchschnitt jeder Erwachsene täglich mehr als vier Gläser alkoholische Getränke – das ist mehr, als die Weltgesundheitsorganisation (WHO) für unbedenklich hält. Jede vierte Gewalttat und jeder dritte Verkehrsunfall geschieht unter Alkoholeinfluss, circa 15.000 Babys werden jedes Jahr mit körperlichen und seelischen Beeinträchtigungen geboren, da die Mütter in der Schwangerschaft nicht auf Alkohol verzichtet haben.

 

„Alkohol – Verantwortung setzt die Grenze“ – so lautet deshalb das Motto einer bundesweiten Aktionswoche vom 14. bis 18. Juni 2007, veranstaltet von der Deutschen Hauptstelle für Suchtfragen (DHS) e.V., der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) und vielen weiteren Partnern. Schirmherrin ist die Drogenbeauftragte der Bundesregierung, Sabine Bätzing. „Über zehn Millionen Menschen betreiben einen riskanten Konsum, 1,6 Millionen Menschen gelten als alkoholabhängig. Das macht deutlich, dass in Deutschland noch zu viel und zu regelmäßig getrunken wird“, betont Bätzing. Insgesamt finden mehr als 2000 Veranstaltungen im gesamten Bundesgebiet statt. „Auch im Oberbergischen Kreis finden eine ganze Reihe von Aktionen statt“, sagt Gesundheits- und Sozialdezernent Dr. Jorg Nürmberger.

 

Er freue sich sehr, dass die katholische Kirchengemeinde St. Michael Waldbröl, das Zentrum für seelische Gesundheit der Klinik Marienheide, die Anonymen Alkoholiker Gummersbach, der Kreuzbund Lindlar, die Selbsthilfegruppe Anschluss in Dieringhausen, das Finanzamt Gummersbach zusammen mit der Kreispolizeibehörde, die Caritas Oberberg, die evangelische Kirche Wiehl, eine Fahrschule und andere dem Aufruf des Kreisgesundheitsamtes gefolgt sind, und sich an der Aktionswoche beteiligen. In Gottesdiensten, Infoveranstaltungen, anhand von Schautafeln und Filmen wird auf die Gefahren durch Alkohol aufmerksam gemacht. Sämtliche Veranstaltungen sowie viele weitere Informationen rund um die Aktionswoche sind unter www.suchtwoche.de im Internet zu finden.

 

Quelle: obk

 


 

Weitere Beiträge aus unserem Archiv bei NEWS-on-Tour...

 




06 1553 · 07 2 · # Samstag, 9. Dezember 2017