Teilen auf...Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterPrint this pageEmail this to someone

florian_alt_2007_0558.jpg

Im Zeittraining am Samstag fuhr „Flo“ die zweitbeste Zeit und konnte so, mit seinem Metrakit 50ccm, aus der erste Reihe starten. Fotos: Dirk Birkenstock [ Fotoagentur NTOi.de ]

 

Aschersleben –  Den Start konnte er dann gewinnen und sich direkt absetzen. Dann setzte leichter Nieselregen ein und die Fahrbahn wurde immer rutschiger. Somit konnten nach und nach der Schweizer Jesko Raffin und der Lüneburger Manou Grewe an ihm vorbeiziehen. Trotz einem Sturz kurz vor Ende des Rennens konnte „Flo“ den dritten Platz behaupten.

 

flo07_03_0347.jpg

Flo mit einem Superstart, schon nach ca. einem Meter mehr als eine halbe Fahrzeuglänge Vorsprung

 

Zum zweiten Rennen dann war die Strecke völlig nass und es nieselte durchgehend. Jesko Raffin gewann von der Pole aus den Start und Flo behauptete seinen zweiten Platz vor Manou Grewe. Für alle galt es nur nicht zu stürzen und das Bike ohne Beschädigungen ins Ziel zu bringen und so kamen die ersten drei auch in dieser Reihenfolge ins Ziel.


 

flo07_03_0528.jpg

In der Meisterschaftstabelle ist Flo nun zweiter mit 117 Punkten hinter dem Schweizer Jesko Raffin (145 Punkte) und vor Manou Grewe (104 Punkte).

 


 

flo2007_aschersleben_0660.jpg

In zwei VW-Bussen sind ein Teil der Mitglieder des Fan-Clubs Florian Alt „Homburg-Bröl“ mitgereist und erlebten so wie „Flo“ bei den Siegerehrungen zu den vier Rennen auch viermal auf dem Siegerpodest für seine Leistungen geehrt wurde.

  

 

flo07_03_1013.jpg

Am Sonntag gab es zwei weitere Rennen für Flo zu bestreiten. Mit seinem 50ccm Minibike, dem Fahrzeug mit dem Flo zweimal Deutscher Meister wurde , startet er in diesem Jahr in einigen Rennen der ADAC Mini Bike Sachsenmeisterschaft. Im ersten Zeittraining, in dem es noch kurz einmal feucht wurde fand Flo in den trockenen Phasen keine freie Runde für eine schnelle Zeit und war am Ende nur fünfter. Im zweiten Zeittraining ging er als erster auf die Strecke. Er dominierte das gesamte Zeittraining bis zur letzten Runde, in der Maximilian Eckner (Dresden) um deitausendstel Sekunden schneller war.

 

 

flo07_03_0708.jpg

Wieder zwei geglückte Starts, in beiden Rennen setzte sich Flo direkt an die Spitze des Feldes

 


 

flo07_03_1024.jpg

Hinter Florian Kämpfe um die Plätze – im Bild Luca Amato (Köln) der vom fünften Startplatz auf zwei vorfuhr und diesen Platz in einem ständigen Dreikampf mit Maximilian Eckner (Dresden) und Toni Riedel (Niederfrohna) bis ins Ziel verteidigen konnte.

 

 

flo07_03_1047.jpg

Burnout von „Flo“ nach seinem Doppelsieg im Sachsencup

 

Für “Flo” gibt es keine Pause, schon am nächsten Wochenende startet er wieder in der ADAC Mini Bike Nachwuchs-Serie in Faßberg.


 

flo07_03_1085.jpg

Siegerehrung in der Sachsenmeisterschaft (von links nach rechts: Luca Amato, Florian Alt, Maximilian Eckner)

 

 

  • Alle Fotos: Dirk Birkenstock [ Fotoagentur NTOi.de ] Mobil: +49.171.6.888.777 / Festnetz: +49.2261.47.8888. Kommerzielle Fotoanfragen erwünscht!

 

  • Verlinkungen auf diesem Artikel problemlos möglich. Wir würden uns über eine kurze Email freuen. Bitte teilen Sie uns mit “Wer” und von “Wo” verlinkt wird. Danke!!   
 


 

Weitere Beiträge aus unserem Archiv bei NEWS-on-Tour...

 




06 1551 · 07 2 · # Freitag, 15. Dezember 2017