Teilen auf...Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterPrint this pageEmail this to someone

Alsdorf – Die Aachener Polizei hat gegen einen 20-jährigen Mann aus Alsdorf ein Ermittlungsverfahren wegen Erregung öffentlichen Ärgernisses und sexueller Belästigung eingeleitet. Dem Mann wird vorgeworfen, sich am Dienstagnachmittag auf dem Bürgersteig der Würselener Straße selbst befriedigt zu haben. Beobachtet hatte dies eine Frau, die sich empfindlich belästigt fühlte und darauf hin die Polizei alarmierte.

 

Die traf den Mann auf einer Treppe sitzend an. Der äußerte sich ob der Staatsgewalt ungefragt, dass er nicht onaniert habe. Auf den entsprechenden Vorhalt der Beamten, dass es zumindest eine Zeugin gebe, die dies behaupte, äußerte der Mann, er habe eine Sonnenallergie im Beckenbereich. Vielleicht habe man sein ständiges Kratzen missverstanden. Dies war offenbar nicht der Fall. Die Frau hatte mit dem Handy Aufnahmen vom “Vorgang” gemacht und stellte das Filmmaterial der Polizei als Beweismittel zur Verfügung. Die wird nun genau ermitteln müssen ob´s mehr als ein Kratzen war …

 

Quelle: Paul Kemen (Polizei Aachen)

 

  • Verlinkungen auf diesem Artikel problemlos möglich. Wir würden uns über eine kurze Email freuen. Bitte teilen Sie uns mit “Wer” und von “Wo” verlinkt wird. Danke!!   
 


 

Weitere Beiträge aus unserem Archiv bei NEWS-on-Tour...

 




06 995 · 07 2 · # Freitag, 15. Dezember 2017