Teilen auf...Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterPrint this pageEmail this to someone
raeuber_tankstelle_alsdorf.JPG

Foto: Überwachungskamera

 

Alsdorf – Eine Tankstelle auf der Aachener Straße ist gestern Abend um 23.00 Uhr von einem bewaffneten Einzeltäter überfallen worden. Er hatte den Angestellten mit einer Pistole bedroht und ihn so gezwungen, das Bargeld herauszugeben. Die Beute steckte der Räuber in eine Plastiktüte und flüchtete. Dabei handelt es sich um denselben Täter, der beim letzten Überfall ( NEWS-Euregio berichtete ) auf eine Tankstelle an der Aachener Straße am 22.05.2007, gegen 23.20 Uhr, von der Überwachungskamera fotografiert worden war.

 

Die Ermittler hatten darauf hin das Foto des Täters veröffentlicht. Hierzu erreichte die Ermittler lediglich ein Hinweis aus der Bevölkerung. Und dieser erschien mehr als Scheinhinweis zu dienen, bei dem offenbar ein Gauner dem anderen Gauner eine auswischen wollte. Nach Meinung der Ermittler ist die geringe Resonanz auf das Fahndungsbild ein mögliches Indiz, dass der Täter nicht aus der hiesigen Region stammt und für die Taten extra anreist. Die Ermittler sehen die Täterschaft des ca. 30 Jahre alten, großen und kräftigen Mannes mit kurzen Haaren völlig losgelöst von den Tätern, die für eine Reihe weiterer Überfälle auf Tankstellen und Spielhallen im Hoengener und Alsdorfer Raum in Frage kommen. Hierbei hatten jeweils zwei Räuber die Angestellten überfallen.

 

Quelle: Polizei Aachen

 

  • Verlinkungen auf diesem Artikel problemlos möglich. Wir würden uns über eine kurze Email freuen. Bitte teilen Sie uns mit “Wer” und von “Wo” verlinkt wird. Danke!!   
 


 

Weitere Beiträge aus unserem Archiv bei NEWS-on-Tour...

 




06 3886 · 07 3 · # Samstag, 16. Dezember 2017