Teilen auf...Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterPrint this pageEmail this to someone

Das BMW Z4 M Coupé von Schubert Motors wird ganz vorne mit dabei erwartet! 

schubert_bmw_z4_vln07_05_0354.jpg

Unter der Bewerbung Motorsport Arena Oschersleben fährt das BMW Z4 M Coupé. Fotos: Dirk Birkenstock [ Fotoagentur NTOi.de ]

 

Nürburgring –  Nach den starken Resonanzen unserer ersten drei Teile (wir berichteten: Teil 1,  Teil 2 und  Teil 3 ) hier nun  der vierte Teil der Vorstellung der Favoriten zum 35. ADAC Zurich 24h-Rennen auf der Nürburgring Nordschleife. Die Nordschleife ist der legendäre Teil der Rennstrecke Nürburgring in der Eifel.

 

Volkstümlich „Der Ring“ oder respektvoll „Die grüne Hölle“ (diesen Namen verdankt sie Jackie Stewart) genannt, gehört sie heute neben der modernen Grand Prix-Strecke und weiteren Motorsportanlagen und Freizeiteinrichtungen der Nürburgring GmbH mit den Hauptgesellschaftern Rheinland-Pfalz und Landkreis Ahrweiler. 

 

 

Die Fahrer:

johannes_emanuel_und_hans_joachim_stuck_497.jpg

Johannes (links) und Hans-Joachim Stuck (rechts) fuhren schon mehrere Podiumsplätze mit dem Z4 heraus

 

Hans-Joachim Stuck (Ellmau, Österreich) ist im Januar 56 Jahre alt geworden. Er ist wohl einer der bekanntesten und erfolgreichsten Fahrer im gesamten Staterfeld. Schon 1969 wurde er Sieger der Sportfahrer-Schule Nürburgring. Sein erstes Rennen endete mit einem Ausfall doch das war nur der Beginn einer sehr erfolgreichen Karriere und noch im gleichen Jahr wurde er dritter beim 24h Rennen auf dem Nürburgring. Schon ein Jahr später folgte der erste Gesamtsieg.

 

Seine größten Erfolge:

  • 3 Gesamtsiege 24h Rennen Nürburgring
  • 2 Gesamtsiege Deutsche Tourenwagen Meisterschaft
  • Gesamtsieg 24h Rennen Spa Franchorchamps
  • Sieg beim 6h Rennen Nürburgring
  • Sieg 12h Rennen Sebring
  • Sieg 9h Rennen von Kyalami
  • 4 Siege Formel 2 Europameisterschaft
  • 7. Gesamtplatz FIA Formel 1 Weltmeisterschaft
  • 2 Siege Produktionswagen Weltmeisterschaft
  • Gesamtsieg ProCar Serie
  • Sieg Macau Grand Prix
  • Gesamtsieg Wüth Super Cup
  • Gesamtsieg 24h Rennen Le Mans

 

 

Johannes-Emanuel Stuck (Mauren, Lichtenstein) ist der 20-jährige Sohn von Hans-Joachim Stuck. Nach seinen Anfängen im ADAC VW Lupo Cup und in der Mini-Challenge startet er mit seinem Vater zusammen im Langstreckenpokal und im 24h Rennen.

 

Seine größten Erfolge:

  • 5. Gesamtrang 24h Rennen Nürburgring

  • 3 Podiumsplätze bei den esrten 5 Rennen der Langstreckenmeisterschaft Nürburgring

 

claudia_huertgen_vln05_09_0351.jpg

Claudia Hürtgen ist wohl eine der erfolgreichsten deutschen Rennfahrerin.


 

Claudia Hürtgen (Aachen), die 35-jährige startete schon in der FIA-GT, der Europäischen Touring Car Championship, der STW, DTC und DTT, im Porsche Cup, bei den 24h Le Mans, den 24h Nürburgring, den 24h Daytona, in der Österreichischen Tourenwagen Meisterschaft, dem Ford-Fiesta-Mixed-Cup, und der Formel 3.

 


Ihre größten Erfolge:

  • Siegerin Deutsche Pop-Lart Meisterschaft
  • Gesamtsiegerin Ford Fiesta Mixed Cup
  • Gesamtsiegerin Deutsche Tourenwagen Trophäe
  • Gesamtsiegerin Österreichische Tourenwagenmeisterschaft
  • Siegerin 24h Rennen Daytona
  • Siegering Historischer Grand Prix Monaco
  • Gesamtsiegerin Deutsche Tourenwagen Challenge
  • Gesamtsiegerin Deutsche Produktionswagen Meisterschaft
  • Gesamtsiegerin BF Goodrich Langstreckenmeisterschaft Nürburgring

 

Verstärkt werden die drei von Richard Göransson (Örebro, Schweden). Er ist wieder einmal dabei wenn es beim Team Schubert um eine erfolgreiche Teilnahme am 24h Rennen geht.

 


Fährt wohl nicht um den Gesamtsieg, aber heißester Kandidat auf einen Klassensieg!

schubert_bmw120d_vln07_05_0669.jpg

Eines von vier Fahrzeugen unter der Bewerbung der Motorsport Arena Oschersleben, der BMW 120d von Schubert Motors

 


 

Die Fahrer:

thorsten_schubert_vln06_10_1123.jpg

Torsten Schubert (Oschersleben), Teamchef und Rennfahrer in einer Person sitzt hier selber hinter dem Lenkrad

 

joerg_viebahn.jpg
Jörg Viehbahn, Unternehmer aus Engelskirchen (Foto: privat)

 

Jörg Viebahn (Engelskirchen), 42 Jahre alt fuhr mit dem BMW 120d in diesem Jahr bereits 3 Klassensiege im Langstreckenpokal ein.

 


Seine größten Erfolge:

  • Gesamtsieg Int. 500km Rennen
  • Europameister Gruppe N
  • ADAC Junioren Vizemeister
  • Verschiedene Wertungsgruppen- und Klassensiege im Langstreckenpokal Nürburgring
  • Wertungsgruppen- und Klassensieg 24h Rennen Nürburgring
  • 6. Platz Gesamtwertung 24h Rennen Nürburgring (bestes Privatteam)
  • Europäischer Lamgstreckenmeister SEAT Leon Supercopa


Verstärkt werden sie von Kai Rimer (Minden), der schon in der Mini Challenge für Schubert unterwegs war, und Stian Sorlie (Spydeberg, Norwegen), zwei bekannt schnelle Fahrer bei Schubert Motors.

 

olaf_manthey_vln05_06_0136.jpg
Olaf Manthey, Teamchef der Manthey Racing GmbH setzt gleich vier Fahrzeuge ein

 


 

Viel Nordschleifen-Erfahrung am Lenkrad des Porsches 911 GT3!

frikadelli_porsche_vln07_05_0585.jpg

Der „Frikadelli-Porsche“ ist eines der vier Fahrzeuge der Manthey Racing GmbH – ein Porsche 911 GT3 ein Platz in den Top10 sollte auch hier möglich sein

 

Die Fahrer:

klaus_abbelen_sabine_schmitz_vln07_05_0060.jpg

Klaus „Frikadelli“ Abbelen und Sabine Schmitz sind nicht nur hinter dem Lenkrad ein Team, auch privat sind sie ein Paar

 

Sabine Schmitz (Barweiler) ist die einzige Frau die schon zwei Gesamtsiege bei den 24h Rennen erreichen konnte. Die gebürtige Adenauerin und Ringtaxi-Fahrerin sitzt wie jedes Jahr hinter dem Lenkrad wenn es darum geht 24 Stunden lang die Nordschleife zu umrunden, dieses Jahr wieder mit ihrem Lebesgefährten Klaus Abbelen.

 

Ihre größten Erfolge:

  • 2x Gesamtsiegering 24h Rennen Nürburgring
  • mehrere Gesamts- nd Klassensiege Langstreckenmeisterschaft Nürburgring 

 

Klaus Abbelen (Barweiler), 46 Jahre, Ist Wurstfabrikant und sein Jahren unter dem Spitznamen “Frikadelli” bekannt, daher ziert den Porsche auch eine übergroße Frikadelle. Er Kam über den Motorradsport zum Vierrad- und Langstreckensport.

 

Seine größten Erfolge:

  • Gesamtsieg Porsche-Ferrari Challenge
  • Vizemeister Porsche-Ferrari Challenge
  • 3. Gesamtplatz Porsche-Ferrari Challenge
  • 2. Gesamtrang FIA GT Meisterschaft

 

eddy_althoff_dsc_0444.jpg

Dr. Egar “Eddy” Althoff (Viersen), 50 Jahre, ist wohl der schnellste Zahnarzt Deutschlands.

 

Seine größten Erfolge:

  • Gesamtsieg Porsche-Ferrari Challenge
  • Gesamtsieg Euro GT
  • 3 VLN Gesamtsiege
  • 3. Platz 24h Rennen Nürburgring
  • 4. Platz 24h Rennen Nürburgring

 

Fortsetzung folgt! …

 
 

 
 

  • Alle Fotos: Dirk Birkenstock [ Fotoagentur NTOi.de ] Mobil: +49.171.6.888.777 / Festnetz: +49.2261.47.8888. Kommerzielle Fotoanfragen erwünscht!

  • Verlinkungen auf diesem Artikel problemlos möglich. Wir würden uns über eine kurze Email freuen. Bitte teilen Sie uns mit “Wer” und von “Wo” verlinkt wird. Danke!!

Verwandte Artikel:

 


 

Weitere Beiträge aus unserem Archiv bei NEWS-on-Tour...

 




06 31988 · 07 3 · # Freitag, 15. Dezember 2017