Teilen auf...Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterPrint this pageEmail this to someone
democamp_boergerende_rethwisch.jpg

Das “Demonstrantencamp” in Börgerende – Rethwisch. Leider konnte kein naturgetreues Bild geschossen werden! Anfangs standen stolze 150 Personen am Zelt. Nachdem die “Pressechefin” des Camps die Fotografierabsicht des Fotografen bekannt gab, verschwanden die meisten Demonstranten. Fotos: Jürgen Bartels [ Fotoagentur NTOi.de ]

 

Rostock / Rethwitsch – Unser NEWS-Team Fotograf Jürgen Bartels war gestern im Rahmen der “G8 Demonstrantencamps” in Rostock und Umgebung unterwegs und berichtete von unvorstellbaren Erlebnissen!!  Laut rufen sie nach Gerechtigkeit, Gleichheit und Freiheit, schimpfen gegen Personenkontrollen und Beschränkung ihrer Meinungsfreiheit! Doch wie sieht es bei den “guten” Demonstranten selber aus? “Unvorstellbar! was hier abging!” , so Bartels! 

 

Am Eingang zum Camp die erste Kontrolle! Die Presse konnte problemlos passieren! Unser NEWS-Team mussten auf ein “Empfangskomitee” warten. Die erste Anweisung des Begleiters lautete: “Keine Fotos im Camp!!”  Die Pressesprecherin bestätigte das Fotografierverbot mit der Begründung des “Persönlichkeitsschutzes der Demonstranten”.

 

Interviews mit Einzelpersonen seien ebenfalls unerwünscht!!  Unter diesen Umständen machte der Besuch des G8 Demonstranten Camps keinen Sinn. Als man noch schnell ein Foto der Strasse des Camps machen wollte, wurde “verbal angegriffen”. Nach dem Hinweis, dass man sich im öffentlichen Verkehrsraum befinde und daher uneingeschränkt fotografiert werden kann, wurde klar und deutlich auf die große Personenzahl der Demonstranten hingewiesen und das diese nach Aufruf sicherlich verhindern würden, dass das Fotomaterial “nach außen” gerät.

 

Auf  Nachfrage, ob dies wohl eine Drohung sei, lautete die Antwort: “Das können Sie sehen wie Sie wollen!” Nach langen Diskussionen durfte dennoch “ein Foto” im Camp gemacht werden. Die Camp-Pressesprecherin “warnte” jedoch ihre “KampfgenossenInnen” über die Fotografierabsicht und die meisten entfernten sich schneller, als man es ihnen zugetraut hätte.

 

 

demonstranten_rostok.jpg

Eine Gruppe von ca. 15 Demonstranten verkündete laut ihre “Forderungen” – jedenfalls bis zu dem Moment, als erneut unser Fotograf Bartels  seine Kamera “zückte”. Obwohl diese keine “Auslöseverzögerung” hat, gelang es nicht mehr, die Gruppe zu fotografieren. Aber was haben die Demonstranten zu verbergen, stellt sich hier die Frage?

 

 

geschaeft_rostock.jpg

Geschäftsleute in Rostock bereiten sich auf die Nacht und die Folgen eventueller Demonstrationen vor.

 

bereitstellungsraum_polizei.jpg

Polizeibeamte aus verschiedenen Bundesländern  in einem Bereitstellungsraum. Sie hatten keine Bedenken, als unser Fotograf sie fotografierte. NEWS-on-Tour.de wünscht allen eingesetzten Beamten eine gesunde Rückkehr zu ihren Familien.

 

“Soweit es unser NEWS-Team betraf und wir es beurteilen können, hatte die Polizei ihren schweren Job hervorragend bewältigt! Wir hatten ein gutes Gefühl bei unserem Aufenthalt in Rostock und dem Umfeld des G8 Gipfels”, so Bartels. 

 


 

 

  • Verlinkungen auf diesem Artikel problemlos möglich. Wir würden uns über eine kurze Email freuen. Bitte teilen Sie uns mit “Wer” und von “Wo” verlinkt wird. Danke!!   
 


 

Weitere Beiträge aus unserem Archiv bei NEWS-on-Tour...

 




06 1383 · 07 2 · # Donnerstag, 14. Dezember 2017