Teilen auf...Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterPrint this pageEmail this to someone

Der in Idar-Oberstein geborene Hollywood-Star Bruce Willis kommt nach Berlin, um dort am 18. Juni 2007 die große Deutschlandpremiere von STIRB LANGSAM 4.0 zu feiern. Begleitet wird er von der charismatischen Schauspielerin Maggie Q, mit der er sich in der Fortsetzung der Action-Franchise ein heißes Duell liefert, seinem Filmgegner Timothy Olyphant (The Girl Next Door, Hitman) und Jungstar Justin Long (Herbie Fully Loaded, Galaxy Quest). Gemeinsam werden sie sich dem Publikum und den Fans auf dem Roten Teppich am Sony Center präsentieren.

In STIRB LANGSAM 4.0 schlüpft Bruce Willis nach 12 Jahren wieder in seine Paraderolle als New Yorker Polizist John McClane, der zufällig immer zur falschen Zeit am falschen Ort ist. Diesmal stehen die USA nach einem Anschlag auf das sensible Computernetzwerk kurz vor dem totalen Zusammenbruch. Ein mysteriöser Hacker hat jedes technische Detail seines digitalen Knockouts genau durchdacht, aber mit einem hat er nicht gerechnet – einem „analogen“ Kämpfer der alten Schule: John McClane.

 

Die STIRB LANGSAM-Filme stehen für rasante Action und coole Sprüche – und STIRB LANGSAM 4.0 brilliert nicht nur mit den aufwändigsten und realistischsten Actionsequenzen in der Geschichte der Erfolgsreihe, sondern serviert auch wieder eine geballte Ladung von McClanes berüchtigtem Humor.

 

  • Filmstart: 27. Juni 2007
  • Deutschlandpremiere: 18. Juni 2007 

 

 


 

Weitere Beiträge aus unserem Archiv bei NEWS-on-Tour...

 




06 1463 · 07 2 · # Montag, 11. Dezember 2017