Teilen auf...Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterPrint this pageEmail this to someone

 

´Tour der Hoffnung´ 2009 rollt am 14.08.2009 durch Oberberg

Tour der Hoffnung 2009

Werner Becker-Blonigen, Hans-Otto Gries, Bernd Hombach und Walter Sarstedt rufen auf, für die “Tour der Hoffnung 2009“, zu spenden. (Foto: OBK)

Tour der Hoffnung

Am 15.08.2002 startete die “Tour der Hoffung” im Oberbergischen. Damals sang Costa Cordalis in Bergneustadt auf der Showbühne mit Sohn Lucas Cordalis den Toursong (wir berichteten). Archivfotos 2002: [ Foto+TV Agentur NTOi.de ] Kommerzielle Fotoanfragen erwünscht 0171.6888777

Hobby-Radfahrer

320 Kilometer Radfahren für den guten Zweck: Mit der 26. “Tour der Hoffnung 2009″ sammeln wieder Politiker, Manager, Sportler, Ärzte und Hobby-Radfahrer Spenden für leukämie- und krebskranke Kinder.


Oberbergischer Kreis – Am 14. August rollt das Fahrerfeld durch den Oberbergischen Kreis. Von Nümbrecht geht es über Wiehl, Wipperfürth und Hückeswagen bis nach Radevormwald und von dort nach Hagen. Der stellvertretende Landrat des Oberbergischen Kreises, Hans-Otto Gries, Nümbrechts Bürgermeister Bernd Hombach und sein Wiehler Kollege Werner Becker-Blonigen sowie die Nümbrechter Unternehmer Walter Sarstedt riefen gestern bei der Vorstellung der Tour zur Unterstützung auf.

 

Ich freue mich, dass diese besondere Radtour auf 55 Kilometern Länge durch den Oberbergischen Kreis führt”, sagte der Vize-Landrat. “Dieses Event und die damit verbundene Aufmerksamkeit ist auch ein großer Akt der Mitmenschlichkeit gerade im Hinblick auf die betroffenen jungen Menschen”, ergänzte Wiehls Bürgermeister Werner Becker-Blonigen. Die fünf Kommunen Nümbrecht, Wiehl, Wipperfürth, Hückeswagen und Radevormwald haben Spendenkonten eingerichtet. Wie der Tourveranstalter, der Giessener “Auto- und Motorradclub” mitteilte, werden die Spenden unter anderem dem Kinderhospiz in Olpe zukommen.

 

Unterstützt wird die Radtour, die 1983 das erste Mal startete, von prominenten Radfahrern wie Reckweltmeister Eberhard Ginger, der seit 22 Jahren mitfährt. Kapitän des Fahrerfeldes ist seit 26 Jahren der vierfache Radweltmeister Klaus-Peter Thaler. Schirmherrin der Tour ist die Olympiasiegerin und neunfache Weltmeisterin im Biathlon Petra Behle. Auch der VfL Gummersbach unterstützt die Tour für den guten Zweck.

 

 

Tour der Hoffnung rollt durch Oberberg

Die “Tour der Hoffnung” startet am 13. August in Bad Marienberg mit dem Tagesziel Drolshagen. Am 14. August beginnt die zweite Etappe um 9 Uhr in Nümbrecht bei der Firma Sarstedt. Vorstand Walter Sarstedt und Bürgermeister Bernd Hombach werden das Feld begrüßen, bevor es weiter geht nach Wiehl, wo Bürgermeister Becker-Blonigen ab 9.45 Uhr vor dem Rathaus wartet. Beide Bürgermeister hoffen auf viele Radsportfans an ihrer Seite, die mit ihnen die 185 Radfahrerinnen und Radfahrer begrüßen.

 

Sie werden die Spenden, die jetzt im Vorfeld der Tour auf die Spendenkonten eingezahlt werden, dann überreichen. “Wir hoffen, dass wir mit dieser großen traditionellen Aktion auch die Solidarität der Mitbürgerinnen und Mitbürger gewinnen können”, sagte Hombach.

 

Die Gemeinde Nümbrecht hat ein Spendenkonto bei der Sparkasse der Homburgischen Gemeinden eingerichtet: Kontonummer 100 80 51, Bankleitzahl 384 524 90.

 

 

Die Stadt Wiehl hat zwei Spendenkonten eingerichtet:

 

Sparkasse Wiehl

  • Kontonummer 100 8267
  • Bankleitzahl 384 524 90

 

Volksbank Oberberg eG

  • Kontonummer 330 027
  • Bankleitzahl 384 621 35

Quelle: Oberbergischer Kreis – Der Landrat

 

 

Rückblick: Bereits am 15.08.2002 startete die “Tour der Hoffnung” im Oberbegrischen, genauer gesagt in Bergneustadt. Mit dabei waren nicht nur NEWS-Oberberg.de, sondern auch Costa Cordalis und Sohn Lucas der nicht nur die Tour mit fuhr, sondrn auch das Tourlied “Das Feuer” präsentierte. Ein ausführlicher Archivbericht mit sehr vielen Fotos GIBT ES HIER

 

 


 

Weitere Beiträge aus unserem Archiv bei NEWS-on-Tour...

 




06 2755 · 07 2 · # Donnerstag, 7. Dezember 2017