Teilen auf...Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterPrint this pageEmail this to someone

airbull

 

Der Red Bull Flugtag ist eine Werbeveranstaltung für die Getränkemarke Red Bull. Dabei stürzen sich die Teilnehmer in selbstgebauten “Fluggeräten” von einer Rampe ins darunter liegende Wasser. Neben der erreichten Weite wird auch die Originalität des Geräts und die Performance bewertet. Fotos: Alfred Krauss [ Fotoagentur NTOi.de ]

 

Köln – 40 Hobbypiloten haben für ihre Flugobjekte die TÜV- Plakette erhalten und haben sich somit für ihren Sprung von der 6-Meter hohen Rampe in den Fühlinger See qualifiziert. Einige Wagemutige sind bei heißen Temperaturen am So. 10.09.06 regelrecht ins kühle Nass abgestürzt. Der Ursprung des Red Bull Flugtag liegt in Wien, wo er seit 1997 bisher sechsmal durchgeführt wurde.

 

Um von der knallharten Jury gute Wertung zu bekommen gehörte nicht nur eine gute Weite sondern auch die Darbietung sollte gut sein. Deswegen gewannen die Kappenbirds vor den HI-Tec mit Fluggerät Hi-Di nach Punkten. Zur Jury gehörte genauso das Publikum, dass die Show der kreativen Kunstflieger per Klatschometerper mitvoten konnten, wie auch Showgrößen aus Musik, TV, Sport… z. B. “Schowi” (Massive Töne) , “Ralf Richter” (Schauspieler) und der Rennsporterfahrene “Smudo” (Die Fantastischen Vier), u. v. m dazu. Unser freier Mitarbeiter Alfred Krauss war vor Ort, wo ca. 135.000 Zuschauer bei strahlendem Sonnenschein ein Tag für die ganze Familie erleben konnten.

 

… viele weitere Fotos gibt es HIER!

 

 redbull2.jpg

 

  • Verlinkungen auf diesem Artikel problemlos möglich. Wir würden uns über eine kurze Email freuen. Bitte teilen Sie uns mit “Wer” und von “Wo” verlinkt wird. Danke!!  
 


 

Weitere Beiträge aus unserem Archiv bei NEWS-on-Tour...

 




06 6369 · 07 2 · # Donnerstag, 7. Dezember 2017