Teilen auf...Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterPin on PinterestShare on LinkedInPrint this pageEmail this to someone

Ampfing: (Motorsport!) Florian Alt biegt in Südbayern zur Halbzeit auf die Überholspur

Zum weit entferntesten Rennen dieser Saison reiste Florian Freitagnacht in Ampfing (Südbayern) an. Florian Alt (Nümbrecht) in Führung vor Jesko Raffin (Schweiz) und Manou Grewe (Lüneburg)  

Ampfing (Südbayern) – Der Zeitplan des Veranstalters ließ am Samstag 45 Minuten freies Training zu. Das Team hatte sich bereits darauf vorbereitet und Florian nutzte die Zeit um so viele Runden wie möglich zu drehen.

Florian Alt auf seinem Metra Kit 50ccm. Mit 5 Zehnteln Sekunden vor dem Schweizer Jesko Raffin schoss er sich auf die Pole Position. 

Am Sonntagmorgen stellte sich dann bei zwei freien Trainings und zwei Zeittrainings heraus, dass man die richtige Abstimmung des Motorrades gefunden hatte. Im ersten Rennen des Tages startete „Flo“ wie eine Rakete und fuhr einen Start-Ziel-Sieg mit über 5 Sekunden Vorsprung auf sein Konto.

Im zweiten Rennen um 14.25 Uhr bei 30°C verpasste Florian den Start, weil er während der Rotphase der Startampel auf seinen Drehzahlmesser geschaut hat. „Ich hatte 14.000 Umdrehungen und wollte nicht, dass der Motor bei der Hitze hochgeht, bin nur kurz vom Gas gegangen, aber da war die Ampel schon aus.“ 

Als zweiter hinter Raffin setzte Flo den Schweizer von Anfang an richtig unter Druck und ging in Runde 3 an ihm vorbei. Florian kommentierte: „Jesko und ich haben uns dreimal überholt. 

Keiner hat auch nur einen Zentimeter einbüssen wollen. Schließlich bin ich in der vorletzten Runde an ihm vorbei und habe als erster die Zielflagge gesehen.“

 Jetzt trennen Florian nur 8 Punkte von dem in der Meisterschaft führenden Schweizer.   

Quelle: Florian Alt Racing Team

 

 

Weitere Beiträge aus unserem Archiv bei NEWS-on-Tour...

 




06 1541 · 07 2 · # Donnerstag, 17. August 2017