Teilen auf...Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterPrint this pageEmail this to someone

5 Pyrotechniker und Helfer der Firma Weco hatten alle Hände voll zum. Vom 10.07.2007 bis zum 13.07.2007 wurden die Feuerwerke aufgebaut. Das Hauptfeuerwerk bestand aus 4,7 Tonnen Feuerwerkskörpern. Etwa 1,3 Tonnen Feuerwerkskörper kamen nochmals für die kleinen Feuerwerke entlang des Rheins hinzu. Insgesamt waren das Schätzungsweise mehr als 20.000 Schuss. Köln Video Update! Für die Sicherheit des Supergaus “Kölner Lichter” (Veranstalter Werner Nolden) waren rund 350 Ordnungskräfte der Polizei eingeteilt. Insgesamt zum siebten Mal stand Köln am gestrigen Samstag (14.07.2007) im Zeichen des Feuerwerk-Spektakels.

 

+++ Video: Kölner Lichter 2007

 YouTube Direktlink:  https://youtu.be/LFLO0Edf9WE – Video bitte in HD ansehen! Play Button drücken und am Zahnrädchen Qualität auf 720/1080 HD stellen! 

 

 

ntoi-rock-nacht-engelskirchen-14.jpg
Ab 14.00 Uhr startete das Mega Event. Mit dem Bühnenprogramm ging es ab 16 Uhr mit der  “Living Planet Band!” los, die später auch ab 22:00 Uhr auf dem www.seefest-bruch.de Ihr Bestes gab!

 

ntoi_party-time_polizei_gm-01.jpg
Michael Hirsch (Sänger von Living Planet) zu NEWS-Koeln.de :”Wir haben uns bei dieser Afrika Hitze die Seele aus dem Leib gespielt! Das war bisher unser größer Gig! Diese drei Stunden – on Stage – waren der Hammer auch für uns. Und einen kleinen Sonnenbrand habe ich auch um die Nase bekommen!”

  

Um 20:00 Uhr standen “Fred Kellner & die famosen Soul Sisters feat.: Anke Engelke” auf der Bühne. Um 21.15 Uhr stieg das “Achter-Rennen” und um 22.35 Uhr hieß es: “Lichter an… die Schiffe kommen”. Das größte musiksynchrone Höhenfeuerwerk Deutschlands wurde von einem 120 Meter langen Schiff mitten auf dem Rhein, zwischen der Kölner Altstadt und dem Deutzer Ufer pünktlich um 23.30 Uhr abgeschossen. 

  • Die nächsten “Kölner Lichter” finden am 12. Juli 2008 statt
 


 

Weitere Beiträge aus unserem Archiv bei NEWS-on-Tour...

 




06 7248 · 07 2 · # Mittwoch, 13. Dezember 2017