Teilen auf...Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterPrint this pageEmail this to someone

ntoi_ramota-01.jpg 

Nach dem nicht verlängerten Vertrag äußerte sich Ramota mit folgenden Worten: “Ein gewisses Maß an Naivität muss ich mir zum Vorwurf machen.” Aber Ramota bleibt dem VfL tief verbunden. “Ich möchte im Guten vom VfL gehen.”

 

Gummersbach – Christian Ramota : “Ich bin davon ausgegangen, das mein Vertrag mit dem VfL Gummersbach verlängert wird.” Ein Gespräch mit Stefan Hecker hat es allerdings nicht gegeben. “Dies hätte ich wohl tun sollen”, so der 146-fache Nationalspieler. “Hier muss ich mir ein gewisses Maß an Blauäugigkeit und Naivität vorwerfen”.

 

ntoi_ramota-02.jpgChristian “Eros” Ramota ist nun auf der Suche nach einem neuen Verein. Seinem Spielervermittler hatte er noch im April gesagt, dass er nicht tätig werden müsste. Fünf Wochen vor dem Bundesligastart wird es allerdings für den Europameister von 2004 schwer einen neuen Arbeitgeber zu finden.

 

 “Der Etat der Vereine ist schon lange verplant” meinte Ramota. “Doch mit 34 fühle ich mich noch lange nicht zu alt für den Sport. Auch einen Verein im Ausland muss ich in Betracht ziehen. Ich habe Familie und der gegenüber trage ich Verantwortung”. In der vergangenen Saison hat man Ramota mit Nandor Fazekas und Goran Stojanovic zwei Torleute vor die Nase gesetzt. “Ich konnte nicht zeigen was ich wirklich kann.” 

 


 

 

 

  • Verlinkungen auf diesem Artikel problemlos möglich. Wir würden uns über eine kurze Email freuen. Bitte teilen Sie uns mit “Wer” und von “Wo” verlinkt wird. Danke!!   

 

 

 


 

Weitere Beiträge aus unserem Archiv bei NEWS-on-Tour...

 




06 1611 · 07 2 · # Dienstag, 12. Dezember 2017