Teilen auf...Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterPrint this pageEmail this to someone

Foto UPDATE!! (Teil 2/2): Erstes Heimrennen für Lokalmatador Sebastian Vettel sowie viele Fahrer und Teams @Nürburgring! Viele Bilder aus den Rahmenrennen und vom Formel 1-Wochenende!

formel1-09_09_2994.jpg

Sebatian Vettel (D) war für viele der Favorit bei seinem ersten Formel 1 Grand Prix auf dem Nürburgring. Die “Vettel-Mania” löste die “Schumania” ab. Fotos: Dirk Birkenstock [ Foto+TV Agentur NTOi.de ] Kommerzielle Fotoanfragen erwünscht 0171-6888777 

formel1-09_09_2967.jpg

Viele polnische Fans an der Rennstrecke drückten Robert Kubica die Daumen

formel1-09_09_2254_niki_lauda.jpg

Niki Lauda bei der Fahrerparade (als einziger ohne Helm) in einem Mercedes W 196

formel1-09_09_2904.jpg

Viele Rennboliden werden von den Fans im ring°boulevard aus der Nähe bestaunt


Nürburg: Nach acht Jahren und genau 130 Grands Prix endlich der erste Sieg für den Australier Mark Webber, ausgerechnet in der Heimat seines Teamkollegen Sebastian Vettel von dem viele den Sieg erwarteten.

 

formel1-09_09_0451_adrian-sutil.jpg
Glänzte auch – Adrian Sutil (D), der den Force India Mercedes zum ersten mal unter die schnellsten zehn im Qualifying bringen konnte, in der zweiten Session noch dritter hinter Piquet war er am Ende siebter

 

Für viele Fahrer, Teams und Motorenhersteller war es wohl der wichtigste Formel 1 Grand Prix. Jeder möchte sich vor heimischem Publikum besonders gut präsentieren. Von den Fahrern hier zu nennen: Timo Glock, Nick Heidfeld, Nico Rosberg, Adrian Sutil und Sebastian Vettel (D), aus den Nachbarländern: Robert Kubica (PL) der viele Fans an  die Strecke brachte und Sébastien Buemi aus der Schweiz.

 

 

Für die Teams BMW Sauber F1 (D/CH) und Panasonic Toyota Racing (Köln) war es der Heim-Grand-Prix, ebenso wie für den Motorenhersteller Mercedes (Vodafone McLaren Mercedes, Force India und Brawn GP).

 

 

 

Motorsport.NEWS-on-Tour.de zeigt die Fahrerparade mit allen Fahrern:

formel1-09_09_2181_bernd_maylaender.jpg
Vorne weg das Safety-Car mit Bernd Mayländer (D) – der Ex-Porsche und DTM-Pilot steuert seit Jahren das Safety-Car in der Formel 1

 

 

formel1-09_09_2188_marc_webber.jpg
In der Startaufstellung und in der Fahrerparade der erste: Marc Webber (AUS) – Red Bull Renault – er sollte auch im anschließenden Rennen erster werden

 

 

formel1-09_09_2191_sebastian_vettel.jpg
Sebatian Vettel (D) – Red Bull Renault

 

 

formel1-09_09_2194_kazuki_nakajima.jpg
Kazuki Nakajima
(J) – AT&T Williams Toyota

 

 

formel1-09_09_2196_nico_rosberg.jpg
Nico Rosberg
AT&T Williams Toyota

 

 

formel1-09_09_2200_sebastien_bourdais.jpg
Sébastien Bourdais
(F) – Scuderia Toro Rosso Ferrari

 

 

formel1-09_09_2203_sebastien_buemi.jpg
Sébastien Buemi
(C) – Scuderia Toro Rosso Ferrari

 

 

formel1-09_09_2206_lewis_hamilton.jpg
Lewis Hamilton (GB) – Vodafone McLaren-Mercedes

 

 

formel1-09_09_2209_heikki_kovalainen.jpg
Heikki Kovalainen (SF) im Vodafone McLaren-Mercedes

 

 

formel1-09_09_2213_adrian_sutil.jpg
Adrian SutilForce India Mercedes

 

 

formel1-09_09_2216_giancarlo_fisichella.jpg
Giancarlo Fisichella (I) – Force India Mercedes

 

 

formel1-09_09_2218_felipe_massa.jpg
Felipe Massa (BRA) – Scuderia Ferrari Marlboro

 

 

formel1-09_09_2222_kimi_raeikkoenen.jpg
Kimi Raikkönen (SF) – Scuderia Ferrari Marlboro

 

 


 

formel1-09_09_2224_timo_glock.jpg
Timo GlockPanasonic Toyota Racing

 

 

 

formel1-09_09_2228_jarno_trulli.jpg
Jarno Trulli (I) – Panasonic Toyota Racing

 

 

 

formel1-09_09_2232_nick_heidfeld.jpg
Nick HeidfeldBMW Sauber F1 Team

 

 

formel1-09_09_2233_robert_kubica.jpg
Robert KubicaBMW Sauber F1 Team

 

 

formel1-09_09_2235_fernando_alonso.jpg
Fernando Alonso (E) – ING Renault F1 Team

 

 

formel1-09_09_2238_nelson_piquet_jr.jpg
Nelson Piquet jr. (BRA) –ING Renault F1 Team

 

 

 

formel1-09_09_2241_jenson_button.jpg
Jenson Button (GB) – Brawn GP Mercedes

 

 

formel1-09_09_2837.jpg
Formula 1 (TM) “Großer Preis Santander von Deutschland 2009”

 

 

 formel1-09_09_2245_rubens_barrichello.jpg
Rubens Barrichello (BRA) – Brawn GP Mercedes

 

 


 

formel1-09_09_2248_streckenposten.jpg
Auch die Streckenposten bejubeln und genießen die Fahrerparade der Formel 1-Stars- Erinnerungsfotos inclusive

 

 

 

formel1-09_09_2252.jpg
Jubiläumsrennen “75 Jahre Silberpfeil” auf dem Nürburgring – und Mercedes holte die Rennlegenden aus dem Museum auf den Ring zurück. Am 3. Juni 1934 begann die Legende der Silberpfeile. Um seine Lackierung erleichtert, nach dem er zu schwer war wurde er silbern, debütierte der W 25  beim Rennen auf dem Nürburgring. 75 Jahre danach kehrte der W 25 an die Geburtstätte des Silberpfeil-Mythos zurück, um in Begleitung von vier weiteren Mercedes-Benz Rennwagen das Silberpfeil-Jubiläum zu begehen.

 

 

formel1-09_09_2253.jpg
Niki Lauda

 

 

 

formel1-09_09_2255.jpg
Pedro de la Rosa in einem Mercedes W 25

 

 

 

formel1-09_09_2256.jpg
Der Schotte David Coulthard in einem Mercedes MP4-13 (im Hintergrund Bernd Schneider)

 

 

 

formel1-09_09_2259_alex_wurz.jpg
Alexander Wurz in einem Mercedes W 145

 

 

formel1-09_09_2260_bernd_schneider.jpg
Bernd Schneider in einem Mercedes W125

 

 

 

 

Bilder vom Rennen “Großer Preis von Deutschland”

formel1-09_09_1017.jpg
Kazuki Nakajima im AT&T Williams-Toyota

 

 


kimi-raikkoenen_formel-1_nuerburgring-2009.jpg
Kimi Räikkönen
im Ferrari der Scuderia Ferrari Marlboro

 

 


formel1-09_09_2278_ferrari.jpg
Ferrari
-Pilot Felipe Massa

 

 


formel1-09_09_2279_mercedes.jpg
Heikki Kovalainen
im Vodafone McLaren-Mercedes

 

 

formel1-09_09_2345.jpg
Gedränge in der NGK-Schikane – vor dieser Stelle ist eine gute Überholmöglichkeit im Rennen

 

 

formel1-09_09_2360.jpg
Gedränge in der NGK-Schikane

 

 

formel1-09_09_2968.jpg
Bridgestone Motorsport
rüstet nicht nurdie Teams mit Reifen aus sondern auch die Fans mit nützlichem und mehr – die Regenjacke brauchte man an diesem Rennsonntag allerdings nicht wirklich

 

 

formel1-09_09_2976.jpg
Volle Tribünen beim Großen Preis vom Deutschland – insgesamt waren 250.000 Fans an diesem Wochenende auf dem Nürburgring

 

 

Die Rahmenrennen: Nach dem Rennen der Formel BMW startete in der GP2 der Formel-Nachwuchs, der auf einen zukünftigen Platz in der Königsklasse hofft.

formel1-09_09_1873.jpg
Gute Karten für einen Aufstieg in die Formel 1 hat der Nachwuchs-Fahrer Nico Hülkenberg – der deutsche ist bereits Testfahrer bei AT&T Williams-Toyota

  

  

formel1-09_09_1852.jpg
Getümmel in der NGK-Schikane in der ersten Runde – nicht alle regelgerecht die Schikane durchfahren

 

 

formel1-09_09_1858.jpg
Immer wieder treten Flammen aus dem Auspuff aus bei den Boliden der GP2 beim Anbremsen der NGK-Schikane

  

  

formel1-09_09_1899.jpg
Man sollte hier wohl nicht zu dicht auffahren – Flammenwerfer GP2-Bolide

 

 

formel1-09_09_1998.jpg
Nico Hülkenberg
gewinnt nach dem Samstagsrennen auch das Rennen der GP2 am Sonntag – ein perfektes Wochenende für ihn

 

 

 

Direkt vor der Formel 1 starteten die Porsche des “Mobil 1 Porsche Supercup”:

formel1-09_09_0788.jpg
Titelverteidiger Jeroen Bleekemolen (NL) – Konrad Motorsport – kam als Tabellenführender in die Eifel, er wird dritter im Rennen und bleibt damit führender in der Meisterschaft mit 136 Punkten

 

 

formel1-09_09_0796.jpg
Norbert Siedler
(A) – Veltins MRS Racing – wird fünfter, achter Platz in der Meisterschaft mit 56 Punkten

 

 

formel1-09_09_0797.jpg
William Langhorne
(USA) – SANITEC Racing – wird 15. (12. Platz mit 27 Punkten)

 

 

formel1-09_09_0798.jpg
Siso Cunill (E) – Konrad Motorsport – er wird 14. (11. Platz 32 Punkte)

 

 

formel1-09_09_0799.jpg
Patrick Hirsch
(D) – Konrad Motorsport Austria – er wird 13. (er ist einer der vielen Gaststarter)

 

 

formel1-09_09_0800.jpg
Jan Seyffarth
(D) – tolimit/Seyffarth MS – wird siebter (Gaststarter)

 

 

formel1-09_09_0805.jpg
Isaac Tutumlu Lopez
(TR) – SANITEC Racing – wird 16. als Gaststarter

 

 

formel1-09_09_0810.jpg
Patrick Huisman
(NL) – SPS-Performance – Mr. Porsche Supercup ist vierfacher Titelträger und Ex-DTM-Pilot. Nach verkorksten Training ging er nur vom 13. Startplatz ins Rennen. Bravourös kämpfte er sich bis auf den vierten Platz vor (3. in der Meisterschaft mit 91 Punkten)

 

 

formel1-09_09_0813.jpg
Jiri Janak
(CZ) – Konrad Motorsport – wurde zehnter im Rennen (9. mit 52 Punkten)

 

 

formel1-09_09_0814.jpg
Christian Engelhart
(D) – SANITEC Racing – 11. Platz (15. mit 15 Punkten)

 

 

formel1-09_09_0815.jpg
Lance David Arnold
(D) – SPS-Performance – wird 9. (14. mit 20 Punkten)

 

 

formel1-09_09_0816.jpg
Zweiter in der Meisterschaft ist der deutsche René RastVeltins MRS Racing – hier vor Richard Williams (GB) – SPS-Performance – der Brite wird sechster im Rennen (10. Platz mit 45 Punkten)

 

 

formel1-09_09_0826.jpg
Massimiliano Fantini
(I) – Ebimotors – wird 17. im Rennen

 

 

formel1-09_09_0830.jpg
Geht vom zweiten Startplatz aus in Führung – Jeroen Bleekemolen biegt hier auf die Start-Ziel-Gerade ein

 

 

formel1-09_09_0832.jpg
Mit einem modifizierten 911 GT3 Cup sind die Piloten des Porsche Mobil1 Supercup in der 16. Saison unterwegs. Optische und aerodynamische Retuschen und eine Mehrleistung 20 PS prägen die neue Generation der Cupfahrzeuge. Es wurde eine Rekordproduktion von 265 Fahrzeuge von der Porsche AG gebaut

 

 

formel1-09_09_0835.jpg
Patrick Huisman
verbremst sich in der Coca-Cola-Kurve

 

 

formel1-09_09_0851.jpg
Patrick Hirsch
vor Jan Seyffarth

  

  

  

…weitere Bilder vom “Porsche Mobil1 Supercup”:

formel1-09_09_0868.jpg
formel1-09_09_0888.jpg
formel1-09_09_0889.jpg
formel1-09_09_0892.jpg
formel1-09_09_0896.jpg
formel1-09_09_1144.jpg

formel1-09_09_2019.jpg

formel1-09_09_2080.jpg

formel1-09_09_2125.jpg

formel1-09_09_2177_rene_rast.jpg
Sieger des siebten Porsche Mobil1 Supercup Rennen 2009 ist René Rast. Er liegt damit mit 98 Punkten auf Platz zwei der Tabelle

 

 

formel1-09_09_2982.jpg
Nach dem Rennen wird die Rennstrecke des Nürburgrings für die Fans geöffnet

 

 

formel1-09_09_2984.jpg
Das schnellste Fahrgeschäft der Welt, die Beschleunigungsbahn ring°racer, die parallel zu Start und Ziel auf einer Rundbahn in 2,7 Sec. auf 217 km/h beschleunigt. Die Beschleunigungswerte sind doppelt so schnell wie in der Formel 1! Es wurde am Sonntag durch Michael Schumacher eröffnet, der mit einigen anderen die erste Fahrt erleben durfte

 

 

formel1-09_09_2992.jpg
Am Ende von Start-Ziel geht der Coaster zwischen der Haupttribüne und der Bilstein-Tribüne in die Höhe bevor es zurück geht in den ring°boulevard

 

 

 

formel1-09_09_2986.jpg
Nürburgring
– Blick von Start-Ziel auf die Tribünen, im Hintergrund die Mercedes-Tribüne

  

 

  

In der Boxengasse

formel1-09_09_2833.jpg
Boxengasse Nürburgring – Formel 1

 

 

formel1-09_09_2836.jpg
Boxengasse Nürburgring – Formel 1

 

 

formel1-09_09_2838.jpg
Boxengasse Nürburgring – Formel 1 

 

 

 

formel1-09_09_2842.jpg
Boxengasse Tankanlage

 

 

formel1-09_09_2848.jpg
Vodafome Formel 1 Flügel

 

 

formel1-09_09_2851.jpg
Tankanlagen

 

 

formel1-09_09_2855.jpg
Boxengasse Nürburgring – Formel 1

 

 

formel1-09_09_2920.jpg
Viel los im Luftkurort Nürburg – die Fans strömen zur Rennstrecke, vorbei an den vielen Verkaufsständen in denen Fan-Artikel und leckere Speisen und Getränke angeboten werden. Im Hintergrund das Wahrzeichen – die Nürburg

  

  
formel1-09_09_2948.jpg
Ein gutes Frühstück vor dem Rennen muss sein!

 

 

 

Neue Ansichten am Nürburgring:

formel1-09_09_2883.jpg
Nürburgring
 

formel1-09_09_2884.jpg
Neu: Lindner – Congress & Motorsport-Hotel Nürburgring

  

  
formel1-09_09_2889.jpg
Die ring°arena für Konzerte uns Indoor-Sportevents

 
formel1-09_09_2942.jpg
ring°werk
– das Motorsportabenteuer für die ganze Familie, eine 15.000 qm große „Indoor-Attraction“, eine faszinierende Mischung aus Museum und Science Center: Mythos Nürburgring, Automobil-Historie, Rennsport, Technik-Labor, Formel 1, Nürburgring-Academy (Schulungsprogramme), Simulatoren, 4D-Kino etc.

 

 
formel1-09_09_2887.jpg
Blick auf den neuen Kreisverkehr mit der Einfahrt ins Fahrerlager des Nürburgrings unter dem ring°racer hindurch – links das neue Hotel

 

 

 

formel1-09_09_2892.jpg
Der ring°racer überragt alles – im Hintergrund die Bilstein-Tribüne

  

  

  
formel1-09_09_2893.jpg
ring°boulevard
– eine überdachte Flaniermeile mit Merchandising und Gastronomie

 

 
formel1-09_09_2903.jpg
Hier der Merchandising-Stand von Vodafone McLaren Mercedes

  

  

  
formel1-09_09_2901.jpg
DTM-Fahrerin Susie Stoddart (GB) und Mr. DTM Bernd Schneider (D) im Interview vor den zahlreichen Fans

 
formel1-09_09_2906.jpg
Am Stand des Hauptsponsors des Großen Preis Santander von Deutschland können die Fans selber einmal einen Reifen eines Formel 1-Boliden unter Zeitdruck wechseln…

 

 
formel1-09_09_2909.jpg
…oder im Rennsimulator von Vodafone McLaren Mercedes eine Rennrunde drehen

 

 

 

Bilder von der Erlebnisgastronomie im „Dorf Eifel“ – der „Grünen Hölle“:

formel1-09_09_2938.jpg
Grüne Hölle Nürburgring

 

 

formel1-09_09_2932.jpg
Red Bull Nürburgring

 

 

formel1-09_09_2933.jpg
Steakhaus am Nürburgring

 

 

formel1-09_09_2934.jpg
twentyseven – Nürburgring

 

 

formel1-09_09_2936.jpg
Eifel Stadl- Nürburgring

 

Dirk Birkenstock für Motorsport.NEWS-on-Tour.de

 

Verwandte Artikel:

 


 

Weitere Beiträge aus unserem Archiv bei NEWS-on-Tour...

 




06 15429 · 07 3 · # Sonntag, 10. Dezember 2017