Neue Grippe: Bei Symptomen den Hausarzt anrufen Gesundheitsamt meldet fünften Fall im Oberbergischen Kreis

 

Oberbergischer Kreis. Mittlerweile liegen dem Gesundheitsamt des Oberbergischen Kreises fünf bestätigte Fälle von Neuer Grippe vor. Ein 18-Jähriger aus Engelskirchen hat sich bei seiner Freundin angesteckt, die vergangene Woche erkrankt von einem Spanien-Urlaub zurückgekehrt war. Der 18-Jährige stellte am Sonntag typische Symptome bei sich fest und suchte am Montag seinen Hausarzt auf. Heute ging beim Gesundheitsamt das positive Laborergebnis ein.

 

Der 18-Jährige kuriert sich zu Hause aus. Um die Kapazitäten der Krankenhäuser für Notfälle frei zu halten, bittet das Gesundheitsamt Patienten, die sich auf die Neue Grippe hin untersuchen lassen möchten, sich zunächst an den zuständigen Hausarzt zu wenden. Ganz typisch für die Neue Grippe ist ein plötzlich beginnendes Krankheitsgefühl mit hohem Fieber sowie Husten und Muskel-, Kopf- oder Gliederschmerzen.

 

Gerade in der aktuellen Urlaubszeit rechnet das Kreisgesundheitsamt mit weiteren Krankheitsfällen – insbesondere bei Rückkehrern aus Nord- und Südamerika, Großbritannien und Spanien. Nach Einschätzung von Dr. Nürmberger ist die Neue Grippe dabei relativ gut zu überstehen. „Die bisherigen Erfahrungen zeigen, dass die Erkrankungen in Deutschland vergleichsweise milde verlaufen.“

 

Um eine Weiterverbreitung zu vermeiden, rät der Gesundheitsdezernent zur Einhaltung von Hygieneregeln wie regelmäßiges Händewaschen – insbesondere vor den Mahlzeiten. Dazu zählt auch das Verwenden von Einmaltaschentüchern beim Niesen und Husten. Weitere Informationen rund um die Neue Grippe sind im Internet unter www.obk.de  zu finden.

 

Quelle: Oberbergischer Kreis – Der Landrat, Pressestelle – Angela Altz

 

Verwandte Artikel:


Sind Sie/Bist Du bei facebook?

NEWS-on-Tour würde sich sehr über ein "Gefällt mir" freuen. Offizielle Facebookseite unter:
http://www.facebook.com/NEWSonTour