Teilen auf...Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterPrint this pageEmail this to someone

Gummersbach , Fahren unter Alkoholeinfluss

Am Sonntag, 05.08.2007, gegen 02:15 Uhr, befuhr ein 21-Jähriger mit seinem Mofa in Gummersbach die Singerbrinkstraße. Hier wurde er im Rahmen einer allgemeinen Verkehrskontrolle angehalten und überprüft. Bei der Überprüfung stellten die einschreitenden Beamten Alkoholgeruch in der Atemluft des Fahrers fest. Ein vor Ort durchgeführter Alkoholtest verlief positiv. Dem jungen Mann wurde daraufhin in der PW Gummersbach durch den diensthabenden Arzt eine Blutprobe entnommen.

 

 

Engelskirchen, Fahren ohne Fahrerlaubnis

Am Samstag, 04.08.2007, gegen 01:25 Uhr, befuhr ein 19- Jähriger mit seinem Mofa in Engelskirchen die Straße “Albertstal”. Hier fiel er einer Streifenwagenbesatzung durch seine hohe Geschwindigkeit von bis zu 65 km/h auf. Der Mofafahrer wurde durch die Beamten angehalten und überprüft. Er konnte lediglich eine Mofa-Prüfbescheinigung vorzeigen.

 

 

Engelskirchen, Verkehrsunfall mit Unfallflucht

In der Nacht von Freitag, 03.08.2007, auf Samstag, 04.08.2007, befuhr ein 21-Jähriger mit seinem Pkw in Engelskirchen einen Waldweg im Bereich “Hohe Warte”. In der Nähe des dortigen Aussichtsturms prallte er gegen einen Zaun der Telekom. Ohne den Unfall zu melden entfernte sich der junge Mann vom Unfallort. Sein Pkw war nicht mehr fahrbereit und verblieb am Unfallort. Der Fahrer konnte im Anschluss durch die Polizei ermittelt werden. Er war zur Unfallzeit vermutlich geistig verwirrt. Es entstand geringer Sachschaden.

 

 

Wiehl, Verkehrsunfall mit Unfallflucht

Am Freitag, 03.08.2007, gegen 13:15 Uhr, befuhr ein Lkw in Wiehl-Brächen die Straße Immerkopf. Hier geriet der Fahrer mit seinem Lkw zu weit nach links und beschädigte einen Jägerzaun. Ohne sich um den Unfall zu kümmern setzte er seine Fahrt fort. Der Unfall wurde durch Anwohner beobachtet. Die Ermittlungen nach dem flüchtigen Fahrer durch die hinzugezogene Polizei dauern an. Es entstand geringer Sachschaden.

 

 

Gumersbach, Fahren ohne Fahrerlaubnis und unter Alkoholeinfluss

Am Sonntag, 05.08.2007, gegen 05:25 Uhr, befuhr ein 26-jähriger Mann mit einem Pkw in Gummersbach die La-Roche-Sur-Yon-Straße. Hier fiel er einer Streifenwagenbesatzung durch seine unsichere Fahrweise auf. Bei der anschließenden Überprüfung des Fahrzeugführers wurde festgestellt, dass dieser nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis ist. Diese wurde ihm in der Vergangenheit entzogen. Ferner stellten die einschreitenden Beamten Alkoholgeruch in der Atemluft des Fahrers fest. Ein vor Ort durchgeführter Alkoholtest verlief positiv. Dem 26-jährigen wurde daraufhin die Weiterfahrt untersagt. Der Fahrzeugschlüssel wurde sichergestellt. Gegen den Fahrzeughalter wurde eine gesonderte Anzeige gefertigt.

 

 

Gummersbach, Verkehrsunfall mit schwer verletztem Fußgänger

Am Sonntag, 05.08.2007, gegen 00:45 Uhr, stürzte ein 17- jähriger Fußgänger in Gummersbach vom Gehweg der Hindenburgstraße auf die Fahrbahn. Hier blieb er liegen. Ein herannahender Pkw erkannte den auf der Fahrbahn liegenden Fußgänger zu spät und überrollte diesen. Der junge Mann war bei der Unfallaufnahme durch die Polizei ansprechbar. Er wurde durch den Rettungswagen ins Krankenhaus nach Gummersbach verbracht. Hier verblieb er stationär. Die einschreitenden Beamten konnten Alkoholgeruch in der Atemluft des Fußgängers feststellen. Ein Alkoholtest war auf Grund der ärztlichen Versorgung jedoch nicht möglich. Es entsand kein nennenswerter Sachschaden.

 

 

Wiehl, Verkehrsunfall mit Personenschaden

Am Samstag, 04.08.2007, gegen 23:25 Uhr, befuhr ein 15- jähriger Jugendlicher mit seinem Mofaroller in Wiehl die Merkausener Straße. Hier stürzte er mit seinem Fahrzeug und verletzte sich leicht. Bei dem Sturz beschädigte er mit seinem Roller einen am Fahrbahnrand geparkten Pkw. Durch die hinzugezogene Polizei wurde Alkoholgeruch in der Atemluft des Jugendlichen festgestellt. Ein vor Ort durchgeführter Alkoholtest verlief positiv. Dem 15- Jährigen wurde daraufhin im Krankenhaus Gummersbach vom diensthabenden Arzt eine Blutprobe entnommen. Er verblieb anschließend in der Obhut seiner Mutter. Es entstand mittlerer Sachschaden.

 

 

Bergneustadt, Verkehrsunfall mit Personenschaden

Am Freitag, 03.08.2007, gegen 16:52 Uhr, befuhr ein 25- jähriger Mann mit seinem Pkw in Bergneustadt die Danziger Straße in Richtung Hohe Straße. In Höhe der Haus Nummer 5 sah er eine Gruppe von Jugendlichen auf dem Gehweg. Der 25- jährige fuhr mit mäßiger Geschwindigkeit an den Jugendlichen vorbei. Plötzlich sprang ein 14-jähriges Mädchen vom rechten Gehweg auf die Straße und prallte gegen die rechte Fahrzeugseite des Pkw. Hierbei wurde sie leicht verletzt. Bei der Unfallaufnahme durch die Polizei gab das Mädchen an, durch eine Person aus der Gruppe erschreckt worden zu sein. Es entstand geringer Sachschaden.

 

 

Engelskirchen, Verkehrsunfall mit Personenschaden

Am Samstag, 04.08.2007, gegen 15:00 Uhr, befuhr ein 33-Jähriger mit seinem Pkw in Engelskirchen – Wiehlmünden den Parkplatz der Filiale ALDI. Beim Verlassen des Parkplatzes überquerte er den gemeinsamen Geh-/Radweg um auf die Fahrbahn der Gummersbacher Straße aufzufahren. Hierbei übersah er einen von rechts kommenden Fahrradfahrer. Es kam zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge in dessen Verlauf beide Fahrzeugführer leicht verletzt wurden. Es entstand leichter Sachschaden.

 

 

Wiehl, Verkehrsunfall mit Personenschaden

Am Samstag, 04.08.2007, gegen 16:55 Uhr, befuhr ein 39-Jähriger mit seinem Fahrrad in Wiehl die Straße “Verr”. Plötzlich sprang dem Fahrradfahrer eine Katze vor das Fahrzeug. Es kam zum Zusammenstoß mit dem Tier in dessen Verlauf der Radfahrer stürzte und mit dem Kopf auf die Fahrbahn aufschlug. Der 39-Jährige wurde nach der Unfallaufnahme ins Krankenhaus nach Engelskirchen verbracht. Hier verblieb er zur weiteren Beobachtung stationär. Die am Unfall beteiligte Katze konnte sich vom Unfallort entfernen. Es entstand kein Sachschaden.

 

 

Verkehrsunfall mit Personenschaden in Engelskirchen

Am Samstag, 04.08.2007, gegen 19:07 Uhr, befuhr ein 37-jähriger Mann mit seinem Motorrad in Engelskirchen Kaltenbach die dortige Landstraße L 302 in Fahrtrichtung Forst. Hier überholte er einen vorausfahrenden Pkw. Kurz danach verlor der 37- jährige die Kontrolle über sein Fahrzeug, kam nach rechts auf den unbefestigten Grünstreifen und stürzte im weiteren Verlauf. Bei dem Unfall brach sich der Kradfahrer den linken Oberschenkel. Am Fahrzeug entstand Sachschaden in Höhe von ca. 9.000 Euro.

 

 

Reichshof-Sengelbusch, Verkehrsunfall mit schwer verletztem Radfahrer

Am 04.08.2007, gegen 10:08 Uhr, befuhr ein Radfahrer mit seinem Fahrrad die L 336, aus Richtung Wiehl kommend, in Richtung Sengelbusch. Ihm folgten schließlich mehrere Kraftfahrzeuge, als erstes ein Pkw. Als sich der Pkw dann in Höhe des Radfahrers befand, wechselte der Radfahrer unvermittelt den Fahrstreifen, von rechts nach links. Der Pkw-Fahrer versuchte durch eine Vollbremsung einen Zusammenstoß mit dem Radfahrer zu vermeiden, konnte den folgenden Unfall aber nicht verhindern. Der Radfahrer, der zum Unfallzeitpunkt einen Fahrradhelm trug, wurde vom Pkw erfasst und zu Boden geschleudert. Dadurch erlitt er schwere Verletzungen, war nicht mehr ansprechbar und wurde anschließend mit dem RTH dem KH Siegen zugeführt. Da er keinen Ausweis mit sich führte, konnten die Personalien des Schwerverletzen (keine Lebensgefahr) erst nachmittags ermittelt werden. An den Fahrzeugen entstand leichter Sachschaden.

 

 

Hückeswagen, Fahren ohne Fahrerlaubnis

Am Samstag, den 04.08.2007 gegen 16:30 Uhr, wurde ein 16-jähriger Jugendlicher mit seinem Motorroller auf der Bevertalstraße angehalten und kontrolliert. Dabei wurde festgestellt, dass er nicht im Besitz der erforderlichen Fahrerlaubnis war. Ein Strafverfahren wurde eingeleitet.

 

 

Lindlar, Verkehrsunfall mit einer verletzten Person

Am Samstag, den 04.08.2007 gegen 23:20 Uhr, befuhr ein 40- jähriger Mann ohne Schutzhelm mit seinem Motorroller die Pollerhofstraße in Lindlar. Da er unter Alkoholeinfluss stand, konnte er den Motorroller nicht mehr sicher führen, stieß gegen den Bordstein und kam zu Fall. Dabei zog er sich schwere Gesichtsverletzungen zu und musste stationär im Krankenhaus verbleiben. Weiterhin wurde eine Blutprobe angeordnet, der Führerschein sichergestellt und ein Strafverfahren eingeleitet.

 


 

Weitere Beiträge aus unserem Archiv bei NEWS-on-Tour...

 




06 1113 · 07 2 · # Montag, 11. Dezember 2017