Teilen auf...Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterPrint this pageEmail this to someone

Am 05.08.2007 wurde gegen 16:10 Uhr die Polizei zu einer Messerstecherei nach Marienheide gerufen. Hier ermittelten die Beamten folgenden Geschehensablauf: Der 60-jährige Täter lebt seit einigen Monaten getrennt von seiner 49 jährigen Ehefrau. Diese hält sich zur Zeit bei Verwandten in Norddeutschland auf.

 

Auf Bitten des Täters sollte es am Tattage zusammen mit den Kindern des Paares zu einer Aussprache kommen. Im Rahmen dieser Aussprache kam es zunächst zu verbalen Streitigkeiten, die später damit endeten, dass der 60-jährige seine Ehefrau mit einem Messer angriff. Dabei erlitt diese oberflächliche Verletzungen im Brustbereich. Der Sohn und die Tochter versuchten die Angriffe des Vaters auf die Mutter zu verhindern und erlitten dabei erhebliche Schnitt- und Stichverletzungen an den Händen.

 

Der Vater drohte während der Tat damit seine Frau umzubringen. Bevor der 60-Jährige von der Polizei festgenommen werden konnte, schlug er noch mit einem Hammer derart heftig auf den Pkw seines Sohnes ein, dass alle Scheiben an dem Pkw zersprangen. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft wurde der Familienvater dem Haftrichter vorgeführt, der einen Untersuchungshaftbefehl erließ.

 


 

Weitere Beiträge aus unserem Archiv bei NEWS-on-Tour...

 




06 1446 · 07 2 · # Sonntag, 10. Dezember 2017