Teilen auf...Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterPrint this pageEmail this to someone

In einer Pressemitteilung vom 16.08.2007 informiert der Oberbergische Kreis über den Start der Förderwettbewerbe im Rahmen des neuen EU-NRW-Programms – “Regionale Wettbewerbsfähigkeit und Beschäftigung 2007 – 2013” (EFRE). Für die Sparten Chemie und Kunststoff ist unter dem Namen Chek.NRW2007 nunmehr der erste Wettbewerb ausgeschrieben.

 

Der Wettbewerb bietet gerade kleinen und mittleren Unternehmen einen optimalen Rahmen für die Entwicklung qualitativ hochwertiger, innovativer Projekte. Die Zukunftsmärkte Oberflächen und Kunststoff sollen hierdurch nachhaltig gestärkt werden.

 

“Im Oberbergischen Kreis sind wir in der Sparte Kunststoff sehr gut aufgestellt und gehören wir mit über 7.500 Arbeitsplätzen zu den beschäftigungsstärksten Standorten in Deutschland”, so Landrat Hagen Jobi. Und auch im Hinblick auf die in dieser Branche geschaffenen neuen Arbeitsplätze zählt der Oberbergische Kreis zu den Spitzenreitern.

 



 

Der Wettbewerbsaufruf der Landesregierung mit einer Übersicht über die Teilnahmevoraussetzungen kann über die Internetseite http://www.wirtschaftsstandort-oberberg.de/ als PDF-Datei heruntergeladen werden. Ergänzende Informationen, Beratungsvermittlung und Hilfestellung bei der Projektierung für interessierte Unternehmen dieser Sparten bietet die Wirtschaftsförderung des Oberbergischen Kreises unter der Telefonnummer: 02261 – 886868. (Quelle: OBK)

 


 

Weitere Beiträge aus unserem Archiv bei NEWS-on-Tour...

 




06 890 · 07 2 · # Donnerstag, 7. Dezember 2017