Teilen auf...Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterPrint this pageEmail this to someone

Oberbergischer Kreis: Wipperfürth – Am Freitag, dem 14.08.09 fiel mehreren Verkehrsteilnehmern der Fahrstil einer 53-jährigen Gladbacherin auf, die mit ihrem PKW in Schlangenlinien über die Lenneper Straße fuhr und dabei auch zeitweise auch auf den Gehweg geriet. Die Beamten konnten die 53-Jährige kurze Zeit später antreffen und überprüfen. Da sie erheblich unter dem Einfluss von Alkohol und Medikamenten stand, musste sie eine Blutprobe abgeben. Den Führerschein der 53-Jährigen beschlagnahmten die Beamten.

 

Hückeswagen – Einen 48-jährigen Ford-Fahrer kontrollierten Beamte der Polizeiwache Wipperfürth am Freitag gegen 15.50 Uhr auf der B 237. Nach einem positivem Drogentest musste der 48-Jährige die Beamten zur Blutentnahme begleiten. Ein Ordnungswidrigkeitenverfahren wurde eingeleitet.

 

Reichshof – Durch seine waghalsige Fahrweise wurde eine Streifenwagenbesatzung auf einen 27-jährigen Motorradfahrer aufmerksam. Dieser befuhr die B256 in Richtung Denklingen derart unsicher, dass er mehrmals fast gestürzt wäre, weil ihm das Hinterrad wegrutschte. Die Kontrolle des Fahrers ergab, dass dieser alkoholisiert war. Die Folge war auch hier die Entnahme einer Blutprobe sowie die Sicherstellung seines Führerscheins.

 

Lindlar – In einer Verkehrskontrolle auf der Straße Am Dimberg überprüften die Beamten einen 42-jährgen PKW-Fahrer. Dieser gab gegenüber den Beamten zu, mehrere Joints geraucht zu haben. Nach Abgabe der Blutprobe untersagten die Beamten die Weiterfahrt.

 

Gummersbach – Durch einen lauten Knall wurden Anwohner der Hohle Straße in Gummersbach aufmerksam. Aus dem Fenster schauend beobachteten sie, wie ein PKW-Fahrer mit seinem Fahrzeug in einem Metallzaun stand. Der Fahrer fuhr dann rückwärts aus dem Zaun auf die Fahrbahn zurück und entfernte sich von der Unfallstelle. Etwa eine Stunde später konnten die verständigten Polizeibeamten das verunfallte Fahrzeug in Gummersbach-Dieringhausen auffinden. Der 56-jährige Fahrzeugführer wurde in seiner Wohnung aufgesucht und zum Vorfall befragt. Da er erheblich unter Alkoholeinwirkung stand musste er die Beamten zur Polizeiwache begleiten, wo ihm eine Blutprobe entnommen wurde. Den Führerschein konnten die Beamten ebenfalls beschlagnahmen. Den 56-Jährigen erwartet nun ein Strafverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr und Verkehrsunfallflucht.

 

Quelle: KPB Oberbergischer Kreis, Leitstelle

 

 


 

Weitere Beiträge aus unserem Archiv bei NEWS-on-Tour...

 




06 1252 · 07 2 · # Dienstag, 12. Dezember 2017