Teilen auf...Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterPrint this pageEmail this to someone

ea-01.jpg

“Wir haben in diesem Jahr mehr Neuerscheinungen im Angebot als alle anderen Publisher”, sagt Thomas Zeitner. So stellt Electronic Arts auf der Games Convention außer völlig neuartigen Spielkonzepten auch aktuelle Teile erfolgreicher und beliebter Spielserien vor, darunter die Fußballsimulation FIFA 08, den FUSSBALL MANAGER 08 sowie die Rennspiele Burnout Paradise und Need for Speed ProStreet.

 

Leipzig – Electronic Arts, Marktführer für interaktive Unterhaltung, präsentiert auf der Branchenmesse Games Convention 2007 in Leipzig die Neuerscheinungen der nächsten Monate. Ein Großteil der gezeigten Titel soll insbesondere Gelegenheitsspieler ansprechen sowie Frauen, Familien und ältere Menschen für interaktive Unterhaltung begeistern.


   

ea-02.jpg

“Im Jahr 2010 wird jeder zweite Deutsche mit der Konsole, dem PC oder dem Mobiltelefon spielen”, so Thomas Zeitner, Geschäftsführer Electronic Arts Deutschland. “Dafür entwickeln wir leicht verständliche und einfache Spielkonzepte, die Spaß für Jung und Alt garantieren. Unser Angebot umfasst außerdem Titel mit aufwendiger Grafik und komplexen Geschichten, die auch anspruchsvollste Spieler zufriedenstellen. Unsere Neuheiten setzen damit den Trend für die gesamte Branche.” Zu den vorgestellten Titeln von Electronic Arts gehört beispielsweise Boogie für Nintendo Wii.

 

Bei diesem Partyspiel sind Körper- und Stimmeinsatz gleichermaßen gefragt. Während die Spieler über das mitgelieferte Mikrofon bekannte Musiktitel nachsingen, müssen sie gleichzeitig Tanzeinlagen einlegen. Um Bewegung geht es auch bei Smarty Pants – Das Besserwisserspiel, ebenfalls für Nintendo Wii. Bei dem Quizspiel für die ganze Familie kommt es sowohl auf Wissen als auch auf Geschicklichkeit an. Die rund 20.000 Fragen sind auf das Alter der Teilnehmer zugeschnitten, sodass alle die gleichen Chancen haben. EA Playground, das für Nintendo Wii und Nintendo DS erscheint, besteht aus zahlreichen intuitiven Minispielen, die an Kindheitstage erinnern: der Spielplatz für das Wohnzimmer.

 

Mit Rock Band können ein oder mehrere Spieler den Traum von der großen Musikerkarriere nacherleben. Der Clou: Anstelle eines Standard-Controllers kommen ein Mikrofon sowie Musikinstrumente zum Einsatz, die den Originalen nachempfunden sind. Damit lassen sich Klassiker und aktuelle Hits nachsingen, -spielen und -trommeln.

 

Über Electronic Arts: Electronic Arts (NASDAQ: ERTS), mit Hauptsitz in Redwood City, Kalifornien, ist das weltweit führende Unternehmen auf dem Gebiet der interaktiven Unterhaltungssoftware. Electronic Arts (EA) wurde 1982 gegründet und erzielte im Geschäftsjahr 2007 (endend am 31. März 2007) einen Umsatz von 3,1 Milliarden US-Dollar. Das Unternehmen entwickelt, veröffentlicht und vertreibt weltweit Software für Videospielsysteme, PCs, Mobiltelefone und das Internet.

 

Durch die Verknüpfung von Computeranimation, Video, Motion Capturing, Computergrafiken und Soundtechniken überschreitet EA in Zusammenarbeit mit Autoren, Regisseuren und Musikern traditionelle Grenzen auf dem Weg zu einem der führenden Hightech-Unternehmen in der Unterhaltungsindustrie des 21. Jahrhunderts. EA beschäftigt in seinen Studios unter anderem in Redwood Shores, Los Angeles, Orlando (alle USA), Vancouver (Kanada), Guildford (Großbritannien) und Ingelheim bei Frankfurt rund 5.000 Spieleentwickler. Electronic Arts vermarktet seine Produkte unter den Markennamen: EA, EA SPORTS, EA SPORTS BIG, EA Mobile und Pogo.

 

Quelle: Martin Lorber (Leiter Presse- und Öffentlichkeitsarbeit)

 


 

Weitere Beiträge aus unserem Archiv bei NEWS-on-Tour...

 




06 4428 · 07 2 · # Samstag, 9. Dezember 2017