Teilen auf...Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterPrint this pageEmail this to someone

einrur27.jpg

“Mit der Sicherheit mehr Zweiradspaß” ist das viel sagende Motto einer gemeinsam von Polizei und Straßenverkehrsamt initiierten Präventionsveranstaltung, die am Sonntag in der Nähe von Schwammenauel statt finden wird. Foto: Jürgen Bartels [ Fotoagentur NTOi.de ]

 

Heimbach – Die attraktive Nordeifel als bevorzugtes Ausflugsgebiet, schönes Wetter, Motorradfahrer auf kurvenreichen Straßen – eine bekanntermaßen brisante Mischung, die nach wie vor auch hiesige Polizei und Rettungsdienste auf Trab hält. Im Mittelpunkt des Aktionstages stehen rund um das Thema Verkehrssicherheit durchaus konfliktträchtige Bedürfnislagen.

 

Auf der einen Seite die Motorradfahrer, die Fahrspaß einrur06.jpgsuchen. Auf der anderen Seite weitere Verkehrsteilnehmer, die sich in ihrer Sicherheit unbeeinträchtigt bewegen wollen. Dazu kommen aber auch die berechtigten Wünsche der Anwohner, die Anspruch auf Ruhe und Sicherheit in ihrem Wohnumfeld erheben.

 

Bekannt ist inzwischen aber auch das besondere Bemühen der Verkehrssicherheitsträger um eine ständige Erhöhung der Sicherheit im Zusammenhang mit der regional erhöhten Kradfahrerfrequenz.

 

Die bereits seit 2002 im “Linksrheinischen Qualitätszirkel” zusammen geschlossenen Polizeibehörden Aachen, Euskirchen und Düren bemühen sich als Eifel-Anrainerbehörden gemeinsam um konstruktive Lösungen im Sinne aller Betroffenen. Natürlich sind Kontrollen des Verkehrsverhaltens und das notwendige Einschreiten bei Verstößen ein unvermeidbarer Weg.

 

Aber auch andere Wege zur Problemlösung werden beschritten. Zusammen mit dem Straßenverkehrsamt des Kreises Düren sowie den Kreispolizeibehörden Aachen und Euskirchen möchte die Kreispolizeibehörde Düren bei der am Sonntag den 26. August 2007 statt findenden gemeinsamen Informationsveranstaltung erneut in den Dialog mit den Motorradfahrern eintreten.

 

 Denn “Zweiradspaß” und Sicherheit können durchaus auch positiv miteinander in Verbindung stehen. Unter der Schirmherrschaft von Landrat Wolfgang Spelthahn wird es in der Zeit zwischen 10.00 Uhr und 17.00 Uhr auf dem Parkplatz “Büdenbach”, in der Nähe der Staumauer Schwammenauel, einen vielseitigen Motorradaktionstag geben. Die Veranstaltung beginnt um 10.00 Uhr mit einem Biker-Gottesdienst.

 

Um 11.00 Uhr wird Landrat Spelthahn Anwesende begrüßen und um 13.00 Uhr findet für interessierte Motorradfahrer zusammen mit der Polizei eine Ausfahrt zu unfallbelasteten Strecken statt. Daneben werden ganztägig weitere hochinteressante Angebote “rund ums Motorrad” geboten.

 

 

einrur22.jpg

 

 

Das Programm:

 

Motorradfahrer können kostenlos den Indoor-Motorradsimulator des Instituts für Zweiradsicherheit nutzen. Die drei besten Fahrer erhalten jeweils einen Gutschein des ADAC Nordrhein e.V. für ein (Motorrad) Fahr- und Sicherheitstraining 

 

  • Polizei stellt Laser-Geschwindigkeitsmessungen vor
  • Videomotorräder der Polizei
  • Beladung von Krädern/Überladene Kräder
  • Motorradbekleidung “Schutz ohne Kompromisse”
  • Internetpräsentation “Alternative Eifelstrecken für Biker”
  • Kostenlose Informationsbroschüren für Kradfahrer
  • Schleiftest
  • Computersimulation “Anhaltewege”
  • Vorgeführte Phonmessungen und technische Beratung
  • Informationsstände Nationalpark Eifel, “Straßen.NRW”, TÜV

    Rheinland, Universität Duisburg, Info-Bus des ADAC
  • Moderation Sir Hacky Heinen, Eifelstudios
  • Es spielt die Band “Doctor Country”
  • Getränke, Kaffee und Kuchen

 

Herzlich eingeladen sind neben Motorradfahrerinnen und -fahrern natürlich auch alle sonstigen Interessierten.

 

Quelle: Polizei Düren

 


 

 

  • Verlinkungen auf diesem Artikel problemlos möglich. Wir würden uns über eine kurze Email freuen. Bitte teilen Sie uns mit “Wer” und von “Wo” verlinkt wird. Danke!!   
 


 

Weitere Beiträge aus unserem Archiv bei NEWS-on-Tour...

 




06 2904 · 07 4 · # Montag, 11. Dezember 2017