Teilen auf...Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterPrint this pageEmail this to someone

Gelsenkirchen/Paderborn (straßen.nrw). Wegen des erwarteten Besucherandrangs beim Nordrhein-Westfalen-Tag am Wochenende in Paderborn (NEWS-on-Tour berichtete)  will Straßen.NRW im Autobahndreieck zwischen Bielefeld, Unna und der hessischen Landesgrenze (A2, A33, A44) am Samstag und Sonntag auf so genannte Tagesbaustellen verzichten.

 

Auch die Zufahrtstrecken im Bundes- und Landesstraßennetz werden frei von Unterhaltungsarbeiten sein.

 

“Im Rahmen unseres Baustellenmanagements nehmen wir Rücksicht auf solche Großveranstaltungen”, erklärt Anke Nölting von der Abteilung Multiprojektmanagement beim Landesbetrieb Straßenbau NRW die Maßnahme.

 

Schließlich gingen die Veranstalter von 300.000 Besuchern aus, die zum großen Teil mit dem Auto nach Paderborn fahren. “Nur auf der A2 zwischen Hamm und Hamm-Uentrop haben wir am Samstagvormittag von 06:30 bis 14:00 Uhr nur einen Fahrstreifen frei. Als Ausweichstrecke am Samstagvormittag steht die A44 in Richtung Paderborn aber ohne nennenswerte Baustellen zur Verfügung”, sagt Nölting.

 

Quelle: Bernd A. Löchter (Landesbetrieb Straßenbau NRW)

Verwandte Artikel:

 


 

Weitere Beiträge aus unserem Archiv bei NEWS-on-Tour...

 




06 1153 · 07 2 · # Freitag, 15. Dezember 2017