Teilen auf...Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterPrint this pageEmail this to someone

1. Lindlar, Verkehrsunfallflucht – Am 25.08.2007, in der Zeit von 07:30 Uhr bis 09:30 Uhr, wurde auf dem Parkplatz eines Freizeitbades in Lindlar ein silberner Pkw Volvo durch einen unbekannten Fahrzeugführer beschädigt. Dieser entfernte sich von der Unfallstelle, ohne eine Schadensregulierung einzuleiten. Als der 88-jährige Pkw-Fahrer zu seinem Fahrzeug zurückkehrte, stellte er eine Beschädigung an den rechten Türen fest. Der Sachschaden beträgt ca. 2.500 Euro. Hinweise bitte an das Verkehrskommissariat Wipperfürth, Tel.: 02261 8199-0.

 

 

2. Hückeswagen, Verkehrsunfallflucht  – Am 25.08.2007, gegen 11:15 Uhr, stellte eine 22-jährige Hückeswagenerin ihren blauen Pkw Peugeot 206 in der Brüder-Grimm-Straße in Hückeswagen ab. Als sie gegen 12:40 Uhr zu ihrem Pkw zurückkehrte, stellte sie eine Beschädigung an der Beifahrertür fest. Der Sachschaden beträgt ca. 750 Euro. Ein Unfallverursacher hatte sich nicht gemeldet. Hinweise bitte an das Verkehrskommissariat Wipperfürth, Tel.: 02261 8199-0.

 

 

3. Bergneustadt, zwei Verkehrsunfallfluchten  – Am 24.08.2007, gegen 08:45 Uhr, parkte eine 37-jährige Fahrzeugführerin ihren schwarzen Pkw Mazda in Bergneustadt an der Kölner Straße 274 im Bereich der dortigen Baustelle. Als sie gegen 11:00 Uhr zu ihrem Pkw zurückkehrte, stellte sie einen erheblichen Unfallschaden an der linken Fahrzeugseite fest. Ein Zeuge beobachtete, wie ein Lkw mit grau/weißer Plane sehr nah am geparkten Pkw vorbei fuhr. Plötzlich gab es einen lauten Knall und der Anhänger des Lkw schaukelte stark.  Weitere Hinweise bitte an das Verkehrskommissariat Gummersbach, Tel.: 02261 8199-0.

 

Am 25.08.2007, gegen 01:05 Uhr, befuhr ein noch unbekannter Pkw-Fahrer in Bergneustadt die Kölner Straße aus Richtung Wiedenest kommend in Fahrtrichtung Derschlag. Im Bereich der Baustelle in Höhe des Südrings durchbrach er die Baustellenabsperrung und blieb mit seinem Pkw im dahinter liegenden Schotterbett stehen. Ein Zeuge beobachtete, wie ein etwa 30-jähriger Mann zunächst aus dem Pkw ausstieg, sich dann aber wieder in sein Fahrzeug setzte und in Richtung Derschlag davonfuhr. Die Ermittlungen nach dem flüchtigen Fahrzeugführer dauern an. Es entstand geringer Sachschaden.

 

 

4. Marienheide, Verkehrsunfall mit drei verletzten Personen – Am 25.08.2007, gegen 06:05 Uhr, befuhr ein 19-jähriger Pkw-Fahrer aus Lindlar die Klosterstraße aus Richtung B 256 kommend in Fahrtrichtung Griemeringhausen. In dem Fahrzeug befanden sich noch zwei weitere Personen, 21 und 18 Jahre alt. Im Verlauf einer langen Geraden übersah er einen am rechten Fahrbahnrand geparkten Lkw und fuhr, offensichtlich ungebremst, auf das Heck dieses Fahrzeugs auf. Der junge Fahrzeugführer und der 21-jährige Mitfahrer auf der Rückbank erlitten schwere Verletzungen und wurden mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus verbracht. Der 18-jährige Beifahrer aus Marienheide erlitt nur leichte Verletzungen. Es entstand hoher Sachschaden.

 

 

5. Marienheide, Verkehrsunfall mit einer schwer verletzten Person – Am 26.08.2007, gegen 03:49 Uhr, befuhr ein 20-jähriger Pkw-Fahrer die Hauerbergstraße in Marienheide in Fahrtrichtung Dürhölzen. Ausgangs einer langgezogenen Rechtskurve kam der junge Fahrer nach links von der Fahrbahn ab, prallte seitlich gegen eine Kiefer und touchierte zwei weitere Kiefern. Anschließend schleuderte er mit seinem Fahrzeug zurück auf die Fahrbahn. Der Fahrer wurde schwer verletzt. Es entstand mittlerer Sachschaden. Bei der Unfallaufnahme stellten die Beamten bei dem 20-jährigen Alkoholeinwirkung fest. Daraufhin wurde eine Blutprobe angeordnet, die jedoch aufgrund der schweren Verletzungen noch nicht entnommen werden konnte. Der Führerschein wurde sichergestellt.

 

 

6. Gummersbach, Kind bei Verkehrsunfall leicht verletzt – Am 25.08.2007, gegen 15:25 Uhr, befuhr eine 25-jährige Pkw-Fahrerin aus Wiehl einen Parkplatz an der Vollmerhauser Straße in Gummersbach-Vollmerhausen. Beim Zurücksetzen bemerkte sie zu spät, dass sich ein 4-jähriges Kind dem Pkw genähert hatte. Sie streifte mit ihrem Fahrzeug den Oberarm des Kindes, wodurch dieses zu Fall kam und sich Schürfwunden am Knie zuzog. Das Kind wurde nach ambulanter Behandlung aus dem Krankenhaus entlassen. Es entstand kein Sachschaden.

 

 

7. Waldbröl, Radfahrer erlitt durch Sturz schwere Verletzungen – Am 25.08.2007, gegen 14:00 Uhr, befuhr ein 52-jähriger Fahrradfahrer aus Düren den Höhenweg aus Richtung Nümbrechter Straße kommend in Fahrtrichtung Schulzentrum. Beim Überfahren einer Bodenwelle überschlug sich das Fahrrad und der Dürener stürzte über den Lenker auf die Fahrbahn. Dabei zog er sich schwere Kopf- und Rückenverletzungen zu und wurde mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus transportiert. Es entstand kein Sachschaden.

 

 

8. Waldbröl, Verkehrsunfall mit zwei schwer Verletzten – Am 25.08.2007, gegen 17:10 Uhr, befuhr ein 36-jähriger Motorradfahrer mit seiner ebenfalls 36-jährigen Ehefrau aus Remscheid die Schladerner Straße aus Richtung Waldbröl kommend in Fahrtrichtung Waldbröl-Spurkenbach. Im Scheitelpunkt einer scharfen Linkskurve verlor der Mann offensichtlich die Kontrolle über das Krad und kam mitsamt seiner Mitfahrerin auf der linken Fahrzeugseite liegend nach rechts von der Fahrbahn ab. In dem angrenzenden Waldgelände prallte das Krad mit der Fahrzeugunterseite gegen einen Baum. Der Fahrzeugführer sowie seine Mitfahrerin wurden schwer verletzt und mussten mit dem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht werden. Es entstand mittlerer Sachschaden.

 

 

9. Reichshof, Verkehrsunfallflucht unter Alkoholeinwirkung – Am 25.08.2007, gegen 21:30 Uhr, befuhr ein 46-jähriger Pkw-Fahrer (silberner VW Golf) aus Kelberg die L 324 von der Autobahn 4 kommend in Fahrtrichtung Eckenhagen. Zwischen den Orten Buchen und Windfus kam er vor einer Rechtskurve nach links von der Fahrbahn ab, prallte mit der linken Fahrzeugseite gegen einen Baum und überfuhr einen Leitpfosten. Anschließend setzte er ohne weiteres seine Fahrt Richtung Eckenhagen fort. An der Kreuzung Barbarossastraße / Hahnbucher Straße / Am Aggerberg stoppte er sein Fahrzeug und behinderte so den Abbiegevorgang einer 42-jährigen Pkw-Fahrerin. Die hinzugerufenen Polizeibeamten stellten bei dem 46-jährigen Alkoholeinwirkung fest. Daher wurde eine Blutprobe angeordnet und der Führerschein sichergestellt. Es entstand mittlerer Sachschaden.

 


 

Weitere Beiträge aus unserem Archiv bei NEWS-on-Tour...

 




06 937 · 07 3 · # Freitag, 15. Dezember 2017