Teilen auf...Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterPrint this pageEmail this to someone

1. Lindlar, Unterstützung gewährt, Führerschein weg

Nach einem Streit mit ihrem Freund rief eine 45-Jährige die Polizei zu Hilfe. Die gewährte ihr auch die notwendige Unterstützung, zusätzlich stellten die Helfer aber noch fest, dass die Dame ein Kraftfahrzeug geführt hatte, obwohl sie erheblich unter Alkoholeinfluss stand. Daraufhin ordneten die Beamten eine Blutprobe an und stellten den Führreschein sicher. Der Vorfall ereignete sich in Lindlar-Hartegasse auf der Sülztalstraße

 

 

2. Gummersbach, innerhalb von zwei Stunden zweimal erwischt

Einen alkoholisierten 46-jährigen Mofafahrer kontrollierten Beamte der Polizeiwache Gummersbach gestern gegen 12:45 Uhr in der Emilienstraße. Nach Entnahme der Blutprobe entließ man den Rollerfahrer mit dem Hinweis darauf, dass er keine Kraftfahrzeuge mehr führen dürfe. Dies störte den 46-Jährigen wenig. Gegen 15:00 Uhr hielten ihn die Beamten im Stadtgebiet Gummersbach nochmals an. Der Alkoholpegel war in der Zwischenzeit noch angestiegen. Den Rollerfahrer erwarten nun zwei Anzeigen.

 

 

3. Waldbröl, Kradfahrer kam von der Fahrbahn ab und verletzte sich schwer

Am Montag, gegen 17:50 Uhr, befuhr ein 30-Jähriger aus Bergneustadt mit seinem Motorrad die Thierseifener Straße in Fahrtrichtung Dickhausen. Ausgangs einer Rechtskurve kam er nach links von der Fahrbahn ab und kam zu Fall. Der 30-Jährige wurde mit einem Rettungswagen einem Krankenhaus zugeführt, wo er stationär verblieb; an dem Kraftrad entstand leichter Sachschaden.

 

 

4. Hückeswagen, erst Hausmauer stoppte Pkw

Am 27.08.2007, gegen 16:55 Uhr, befuhr ein 20-jähriger Pkw- Fahrer die B 237 in Fahrtrichtung Hückeswagen. Ausgangs einer Linkskurve kam er nach eigenen Angaben nach rechts auf den dortigen Seitenstreifen. Hierdurch verlor er die Kontrolle über seinen Pkw und schleuderte in einen angrenzenden Garten. In dem Garten beschädigte er eine Hecke und eine gemauerte Hofeinfahrt.  Erst an der Hausmauer des Wohnhauses kam er zum Stehen.  Es entstand insgesamt ein Schaden von etwa 20.000 Euro

 

 

5. Radevormwald, große Anzahl von Motorsägen und Heckenscheren entwendet

Am 28.08.2007, gegen 01:15 Uhr hörte ein Zeuge in Radevormwald in der Justus-von-Liebig-Straße einen lauten Knall und gleichzeitig das Auslösen einer Alarmanlage.  Einige Minuten später sah er einen Pkw mit hoher Geschwindigkeit davonfahren.  Nach Angaben des Zeugen soll es sich bei dem Fahrzeug um einen alten Audi 100 gehandelt haben. Zudem konnte der Zeuge Teile des Kennzeichens ablesen. Die polizeilichen Ermittlungen hinsichtlich des Pkw laufen noch.  Die herbeigerufene Polizei stellte fest, dass in ein Geschäft für Gartengeräte eingebrochen worden war.

Vermutlich fuhren die Täter mit ihrem Pkw rückwärts in die Eingangstür und entwendeten aus dem Geschäft mindestens 10 Motorsägen und 5 Motorheckenscheren.  Der Gesamtschaden beläuft sich auf ca. 11.500 Euro.  Hinweise bitte an das Regionalkommissariat Wipperfürth unter der Tel. Nr. 02267/88787387

 

 

6. Waldbröl, Geldautomaten aufgebrochen

In der Nacht von Montag auf Dienstag, zwischen 23:45 Uhr und 02:15 Uhr drangen unbekannte Täter in eine Gaststätte in der Hauptstraße ein. Wie die Täter in das Gebäude gelangten, muss noch ermittelt werden.  Innerhalb der Gaststätte wurden mehrere Geldspielautomaten aufgebrochen.  Die Kasse hinter der Theke hielt den Aufbruchsversuchen stand.  Hinweise bitte an das Regionalkommissariat Waldbröl unter der Tel. Nr. 02291/91055566

 

 

7. Waldbröl, Sachbeschädigung an drei Pkw

Drei Pkw eines Autohauses im Industriegebiet Waldbröl bewarfen Unbekannte mit Steinen.  Hierdurch entstand ein Schaden in Höhe von 3500 Euro.  Der Tatzeitraum liegt zwischen dem 26.08.2007, 17:00 Uhr und dem 27.08.2007, 07:40 Uhr. Hinweise bitte an das Regionalkommissariat Waldbröl unter der Tel. Nr. 02291/91055566

 


 

Weitere Beiträge aus unserem Archiv bei NEWS-on-Tour...

 




06 888 · 07 2 · # Donnerstag, 14. Dezember 2017