Teilen auf...Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterPrint this pageEmail this to someone

ratingen-tsv.jpg

Der TSV Dieringhausen nahm mit sechs Startern am 3. Lauf-Staffel-Sprung Meeting im Stadion Ratingen teil. Trainer Dieter Dylong konnte mit den Leistungen zufrieden sein. Yannick Grzanna (Jahrgang 1995) bot ein gutes Wettkampf-Debüt und sicherte sich zweimal eine Bronzemedaille (75m: 12,23 Sekunden, Weitsprung: 3,95m). Auch Ann-Kathrin Hauer (1998) konnte mit tollen Platzierungen rundum überzeugen. Foto: Privat

 

Ratingen – Mit 8,90 Sekunden über 50m (Platz 3) und 3,36m im Weitsprung (Platz 2) bot sie einen tollen Wettkampf. Im Weitsprung erreichte sie einen neuen Vereinsrekord. In der Klasse Schülerinnen C waren vier Mädchen am Start. Sheila Breer stellte mit 3,85m im Weitsprung einen neuen Vereinsrekord auf.

 

Henriette Schönlau strauchelte am Start und verpasste eine bessere Laufzeit. Antonia Rother wurde mit 8,37 Sekunden Vierte über 50m. Ann Kathrin Grzanna erreichte mit 8,58 Sekunden den siebten Platz. Höhepunkt war die 4 x 50m Staffel, in der ein 2. Platz erkämpft werden konnte. Henriette Schönlau, Ann-Kathrin Hauer, Antonia Rother und Sheila Breer, sowie Ersatzläuferin Ann Kathrin Grzanna brachten die hohen Favoriten von der TuS Linfort an den Rand einer Niederlage.

 

Beachtlich, da dieses Quartet zu den stärksten im Gebiet Nordrhein zählen dürfte. Die hervorragende Endzeit von 30,95 Sekunden unterstreicht die perfekten Wechsel sowie die guten Laufzeiten aller vier Athletinnen des TSV Dieringhausen. Wie gut dieser zweite Platz zu bewerten ist, zeigt folgender Vergleich: Mit der erzielten Zeit hätte man bei den Kreismeisterschaften in diesem Jahr den Titel gewonnen.

 

Quelle: Maik Bubenzer / TSV 1888 Dieringhausen

 


 

Weitere Beiträge aus unserem Archiv bei NEWS-on-Tour...

 




06 2517 · 07 2 · # Mittwoch, 13. Dezember 2017